Gehaltsspanne: Frühstückskraft in Deutschland

 
2.441 €
2.631 €
2.836 €
25%
50%
25%
  • 2.631 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 2.441 € (Unteres Quartil) und 2.836 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Frühstückskraft

 

Was wäre ein Hotelaufenthalt ohne ein leckeres Frühstück am Morgen. Frühstückskräfte sorgen dafür, dass den Gästen ein köstliches Frühstück serviert wird. Als Mitglieder des Serviceteams beteiligen sie sich an allen notwendigen Prozessen wie die Zubereitung des Frühstücks und die Bedienung der Gäste.

Ähnliche Berufe sind Barista, Buffetkraft, Küchenhilfe, Kellnerin und Fachmann für Systemgastronomie.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Frühstückskraft

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Was sind die Aufgaben einer Frühstückskraft?

Die Kernaufgabe einer Frühstückskraft ist die Vorbereitung und Betreuung des Frühstücksbuffets. Dafür deckt sie mit ihren Kolleginnen die Tische, backt Brötchen auf und stellt Brot zur Verfügung. Zusätzlich setzt sie Kaffee und Tee auf und bereitet Säfte und Aufschnitt vor. Sie schneidet und drapiert Obst, füllt verschiedene Müsli-Sorten in Behälter und richtet Joghurt an. Je nach Angebot kocht sie Eier, bereitet Spiegeleier, Rührei oder Speck zu. Wenn Gäste auf ihrem Zimmer frühstücken wollen, stellt sie die gewünschten Speisen und Getränke zusammen, sodass der Zimmerservice diese servieren kann.

Im Verlaufe des Frühstücks begrüßt und leitet die Gäste zu ihren Plätzen und nimmt ihre Bestellungen entgegen. Diese leitet sie an das Küchenpersonal weiter. Sie sorgt dafür, dass Speisen regelmäßig aufgefüllt werden, und achtet auf die Sauberkeit der Räumlichkeiten. Nach dem Frühstück deckt sie mit ihren Kolleginnen die Tische ab. Die restlichen Lebensmittel bringt sie in die Küche, reinigt und stellt Geräte ab und säubert die Frühstücksplätze für das Mittag- oder Abendessen. Je nach Arbeitsplatz und Stundenzahl ist die Frühstückskraft auch für den Check-in und Check-out der Gäste zuständig. Parallel übernimmt sie noch verwaltungstechnische Aufgaben und arbeitet mit der Buchungs- und Abrechnungssoftware.

Was sind die Arbeitsorte einer Frühstückskraft?

Das Frühstücksbuffet ist der primäre Arbeitsort einer Frühstückskraft. Somit kann er in Hotels, Bed and Breakfast, Urlaubshotels, Pensionen oder Jugendherbergen Arbeit finden. Zwischenzeitlich befindet er sich auch im Büro oder am Empfang. Dieser Job kann in Vollzeit oder Teilzeit ausgeübt werden und eignet sich gut als Nebenjob.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Frühstückskraft
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 2.755 €
Bayern: 2.688 €
Berlin: 2.536 €
Brandenburg: 2.313 €
Bremen: 2.574 €
Hamburg: 2.711 €
Hessen: 2.736 €
Mecklenburg-Vorpommern: 2.262 €
Niedersachsen: 2.512 €
Nordrhein-Westfalen: 2.640 €
Rheinland-Pfalz: 2.605 €
Saarland: 2.554 €
Sachsen: 2.321 €
Sachsen-Anhalt: 2.294 €
Schleswig-Holstein: 2.485 €
Thüringen: 2.318 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Frühstückskraft?

Die Voraussetzungen, um Frühstückskraft zu werden, sind Arbeitgeberabhängig. In der Regel sind keine Vorkenntnisse in der Gastronomie nötig, weshalb Quereinsteigerinnen willkommen sind. Allerdings gibt es auch Stellenanzeigen, die eine abgeschlossene Ausbildung voraussetzen, beispielsweise als Hotelfachfrau, oder einschlägige Berufserfahrung in der Gastronomie verlangen. Wichtig ist zudem, dass die Bewerberinnen gute Deutsch- und häufig auch Englischkenntnisse mitbringen sowie einen Nachweis für Hygienebelehrung vorweisen können.

Welche Charaktereigenschaften braucht eine Frühstückskraft?

Zügiges und sorgfältiges Arbeiten gehören genauso zu den Eigenschaften einer Frühstückskraft wie Freundlichkeit. Da er viel Kundenkontakt hat, ist es wichtig, dass er die Gäste mit einem Lächeln und guter Laune begrüßt. Gleichzeitig arbeitet er viel mit Kollegen zusammen, weshalb er ein Teamplayer sein sollte. Damit die Arbeitsprozesse reibungslos verlaufen, verfügt er über Organisationsfähigkeiten, Serviceorientierung und Zuverlässigkeit. Beim Anrichten von Speisen und Dekorationen nutzt er seine Kreativität und bereitet den Gästen so eine Wohlfühlatmosphäre. Die Frühstückskraft hat Freude an der Arbeit, auch wenn die Arbeit sehr früh am Morgen beginnt. Da er den ganzen Morgen auf den Beinen ist, verfügt er zudem über ein gutes Maß an körperlicher Fitness.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
2.641 €
 
7–9 Jahre
2.602 €
 
3–6 Jahre
2.591 €
 
< 3 Jahre
2.582 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
2.818 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
2.799 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
2.721 €
 
< 100 Mitarbeiter
2.610 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Frühstückskraft

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden