Was verdient eigentlich ein …?
3.548 €
5.806 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 121 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Gebietsleiter/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Gebietsleiter/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Gebietsleiter/-in – Berufsbild

Ein Gebietsleiter / Gebietsleiterin ist für bestimmte Aufgaben innerhalb einer festgelegten Region verantwortlich. Häufig sind es Aktivitäten im Feld Marketing oder Vertrieb, die der Gebietsleiter für sein Gebiet als Führungskraft betreut.
Er betreut wichtige Kunden direkt, pflegt konstant den Kundenstamm und betreibt die Neugewinnung von potentiellen Kunden aktiv. Auf strategischer Ebene führt der Gebietsleiter eine umfassende Marktbeobachtung der ihm anvertrauten Gegend durch, um darauf aufbauend passende Geschäftsmethoden zu entwickeln und die Aktivitäten lokal zu koordinieren.

Entscheidend für die Arbeit als Gebietsleiter / Gebietsleiterin ist die Bereitschaft, Verantwortung zu tragen und eine wichtige Position verantwortungsbewusst auszufüllen. Man muss für den eigenen Bereich selbstständig arbeiten können, grundlegende Entscheidungen aufgrund eigener Bewertung treffen und alle Aufgaben des alltäglichen Geschäfts ohne Rücksprache erledigen bzw. die Mitarbeiter eigenständig leiten.
Als Personalverantwortlicher sind auch Führungsqualifikationen wie ein selbstsicheres und motivierendes Auftreten gefragt, um das regionale Team steuern und führen zu können. Auch im Kundenkontakt muss man überzeugend und sympathisch auftreten und Verhandlungen erfolgreich führen. Sehr gutes Englisch ist hier ebenfalls zwingend vom Gebietsleiter gefragt. Die einem anvertraute Region muss man als Gebietsleiter sehr genau kennen, um auf die spezifische Lage der Region ausgerichtete Strategien zu entwickeln.
Weiterhin wird von einem Gebietsleiter strategisches Denken gefordert, um gezielt im eigenen Umfeld zu arbeiten und effizient perfekte Ergebnisse zu erzielen. Man muss stets unternehmerisch sinnvoll handeln und ökonomisch planen, um die Erwartungen der Geschäftsführung zu erfüllen. Die Vorgaben aus der Unternehmenszentrale sollen vom Gebietsleiter stellvertretend verwirklicht werden.
Dabei zählt vor allem eine genaue Umsetzung der Richtlinien und des Leitbildes der Geschäftsführung, da die von oben kommenden Vorgaben an das individuelle Gebiet angepasst und im Sinne des Firmenkonzepts kreativ genutzt werden sollen. Hier ist Einfühlungsvermögen und Kreativität gefragt, um theoretische Ansprüche innovativ praktisch umzusetzen und die Unternehmensphilosophie insgesamt auch im Kleinen deutlich zu machen. In regelmäßigen berichten direkt an die Verantwortlichen des Unternehmens steht der Gebietsleiter in engem Kontakt mit der Führungsebene.

Als Gebietsleiter / Gebietsleiterin kann man in allen möglichen Branchen als leitender Angestellter beschäftigt sein, wenn es gerade in größeren Firmen eine regionale Unterteilung gibt. Man sollte in der jeweiligen Branche eine Ausbildung gemacht oder ein Studium absolviert haben und berufliche Erfolge vorweisen können, um zum Gebietsleiter aufzusteigen.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Gebietsleiter/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen