Was verdient eigentlich ein …?
2.333 €
3.698 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 53 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Gefahrgutbeauftragte/-r (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Gefahrgutbeauftragte/-r per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Gefahrgutbeauftragte/-r – Berufsbild

Möchte man Gefahrgutbeauftragte/r werden, muss man einen Nachweis von der Industrie- und Handelskammer ausgestellt bekommen, der belegt, dass man an einer speziellen Schulung teilgenommen hat. Dabei werden alle Fähigkeiten und Kompetenzen, die man bei der Organisation einer Beförderung von Gefahrgut benötigt. Nach fünf Jahren muss dieser Nachweis durch eine weitere Prüfung erneuert werden.

Gefahrgutbeauftragte berät das Unternehmen bei allen Fragen, die im Zusammenhang mit der Gefahrgutbeförderung aufgeworfen werden, überwacht die Einhaltung von Vorschriften im Rahmen der Gefahrgutbeförderung, weist auf eventuelle Mängel, die die Sicherheit beeinträchtigen hin und kontrolliert die Behebung dieser Mängel. Der Gefahrgutbeauftragte muss genau Buch über seine Prüfungen führen und am Ende des Jahres einen Gefahrgutbericht erstellen, der bei dem Unternehmensleiter vorzulegen ist. Auch der Unfallbericht obliegt dem Gefahrgutbeauftragten. Außerdem übernimmt der Gefahrgutbeauftragte in einem Unternehmen die Schulung der anderen Mitarbeiter und prüft, ob das Unternehmen alle nötigen Kenntnisse besitzt, die zur Identifizierung von Gefahrgut und beim Kauf von Beförderungsmitteln nötig sind.

In einem Betrieb oder Unternehmen kann die Aufgabe des Gefahrgutbeauftragten prinzipiell von jedem übernommen werden, der die entsprechende Schulung absolviert. Das Unternehmen kann allerdings auch einen Beauftragten aus einem anderen Unternehmen stammen. Des Öfteren kommt es vor, dass der Unternehmer oder Betriebsinhaber selbst die Aufgaben des Gefahrgutbeauftragten übernimmt.

Der Gefahrgutbeauftragte darf allerdings nicht mit einer Führungsperson verwechselt werden, die eine Weisungsbefugnis besitzt. Der Gefahrgutbeauftragte berät den Unternehmer lediglich und steht somit in einer theoretischen Rolle an der Seite der Führungskraft und übernimmt die Protokollierung und Beratung. Ebenfalls ist er dafür verantwortlich, dass eben jene Protokolle ihre Vollständigkeit besitzen und bei den zuständigen Überwachungsbehörden vorgelegt werden.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Gefahrgutbeauftragte/-r
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen