Was verdient eigentlich ein …?
2.142 €
3.342 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 312 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Installateur/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Installateur/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Installateur/-in – Berufsbild

Ein Installateur bzw. eine Installateurin ist ganz allgemein mit der Montage, Installation, Instandhaltung, Wartung und Reparatur unterschiedlichster technischer oder elektrischer Anlagen beschäftigt. Als Experten für die jeweilige Anlage sind Installateure häufig auch dafür zuständig, Kunden und Nutzer der Anlage in die korrekte Verwendung und Bedienung einzuweisen. In den allermeisten Fällen finden Installateure in Betrieben aus Handwerk und Industrie eine Beschäftigung.

Verschiedene Arten von Installateuren

Der Ausdruck Installateur ist allerdings zu unspezifisch, um genau zu wissen, womit sich der jeweilige Träger dieser Berufsbezeichnung beschäftigt. Denn es gibt verschiedene Spezialisierungen im Bereich der Installateure, die auch verschiedene Namen tragen.

Das, was jahrelang unter der Bezeichnung Heizungsinstallateur bekannt war und im Volksmund auch heute häufig noch als Heizungsinstallateur bezeichnet wird, heißt inzwischen offiziell Anlagenmechaniker für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik. Auch der Gas- und Wasserinstallateur ging im Zuge der Neuordnung dieses Ausbildungsbereichs in diesem neuen Ausbildungsberuf auf. Diese Installateure beschäftigen sich in ihrem beruflichen Alltag hauptsächlich mit Sanitäranlagen, Heizungsanlagen und Klimaanlagen.

Auch die Bezeichnung Elektroinstallateur ist keine aktuelle Ausbildung mehr. Der offizielle Nachfolgeberuf nennt sich Elektroniker für Energie- und Gebäudetechnik. Elektroinstallateure sorgen hauptsächlich für die Montage elektrischer Anlagen in Gebäuden jeglicher Art. Dabei planen sie das Vorhaben, verlegen elektrische Leitungen und sorgen für die Sicherheit der Anlage.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Installateur/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen