Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
2.377 €
3.334 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 581 Datensätze

 

Jobangebote für Servicetechniker/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Servicetechniker/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Servicetechniker/-in – Berufsbild

Servicetechniker üben ihre Tätigkeit in Unternehmen aus, in denen sich Maschinen im Einsatz befinden. In den Firmen gehören sie den Bereichen Haustechnik und Reparatur sowie Kundendienst an. Die Servicetechniker widmen sich der Instandhaltung sowie den Reparaturen von Maschinen und Anlagen. Eine Reihe von Firmen vermittelt zusätzliches Fachwissen, bevor sie ihre technischen Servicekräfte in den Außendienst schicken.

Fortbildungsmaßnahmen zum Servicetechniker führen die Handwerkskammern durch. Bei den Schulungen erhalten die Teilnehmer Unterricht dem Bereich der Technik. Verschiedene große Unternehmen schulen ihre Mitarbeiter firmenspezifisch. Die Lehrfächer unterscheiden sich nach den angestrebten Tätigkeitsfeldern und Branchen. Eine kurze Aufstellung zeigt als Beispiel den Lehrplan eines Kfz-Servicetechnikers. Dieser beinhaltet

  • die Instandhaltung von Kraftfahrzeugen,
  • die Diagnose technischer Probleme,
  • Kundengespräche,
  • Unterstützung bei der Ausbildung von Auszubildenden,
  • verschiedene Funktionen bei der Kommunikation innerhalb des Betriebes sowie
  • die Sicherung von Arbeitsqualität und Service.

Da sich die Arbeitsbereiche von Industrie und Handwerk unterscheiden, weichen die Tätigkeitsfelder entsprechend der Fachbereiche voneinander ab.

Das Berufsbild des Servicetechnikers

Servicetechniker ist kein anerkannter Ausbildungsberuf, sondern er bezeichnet eine Tätigkeit. Eine Ausnahme bildet der Beruf des Kfz-Servicetechnikers. Für diesen gibt es eine öffentlich-rechtliche Prüfungsverordnung, weshalb er seit Juli 1998 staatlich anerkannt ist. Die Arbeit als Servicetechniker setzt eine erfolgreich bestandene Gesellenprüfung zum Facharbeiter voraus. Um das Aufgabengebiet eines Servicetechnikers auszufüllen, sind verschiedene fortbildende Lehrgänge Voraussetzung. Die weiterbildende Maßnahme besteht aus zwei Teilen: dem technischen und dem fachbezogenen Bereich.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen