Gehaltsspanne: Rollout-Techniker/-in in Deutschland

 
3.533 €
4.006 €
4.542 €
25%
50%
25%
  • 4.006 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 3.533 € (Unteres Quartil) und 4.542 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Rollout-Techniker/-in

 

Rollout-Techniker beziehungsweise Rollout-Technikerinnen sind meist im IT-Bereich anzutreffen, denn sie verantworten die Implementierung neuer Software-Produkte auf den Betriebssystemen von Kunden. Diesen stehen sie beratend und unterstützend zur Hilfe und beheben bei Bedarf Fehler während der Installation oder Ausführung der neuen Produkte.

Die Rollout-Technikerin ist im weitesten Sinne eine auf Software spezialisierte IT-Technikerin beziehungsweise IT-Servicetechnikerin. Zeitgleich übernimmt sie ähnliche Aufgaben wie die IT-Beraterin und IT-Supporterin.

Weitere Berufe im IT-Bereich sind IT-Systemelektroniker, Netzwerktechnikerin, System- und Netzwerkadministrator, IT-Systemkauffrau, IT-Projektleiter, IT-Managerin, IT-Fachwirt und IT-Betriebswirtin.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Rollout-Techniker/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Was macht eine Rollout-Technikerin?

Die Rollout-Technikerin sorgt für die fachgerechte und reibungslose Installation neuer Software-Produkte auf den Betriebsgeräten ihrer Kunden. Hierfür stellt sie zunächst den Bedarf einer spezifischen Software sicher und plant deren Implementierung abhängig von den im jeweiligen Kundenbetrieb herrschenden Bedingungen. So kann in Produktionsunternehmen beispielsweise eine Installation außerhalb der üblichen Produktionszeiten erforderlich sein. Die Rollout-Technikerin berät sich hierfür mit den zuständigen Ansprechpartnern des Kundenbetriebs und erarbeitet ein Konzept zur Umsetzung.

Anschließend führt sie die Installation der Softwarekomponenten und gegebenenfalls zusätzlich benötigter Hardware durch. Dabei leitet sie ihre Kunden durch die Konfiguration und steht diesen beratend zur Seite. In einigen Fällen kann vorab eine Datensicherung oder die Erstellung eines Backups erforderlich sein, welche die Rollout-Technikerin durchführt. Treten während der Installation Fehler auf, behebt sie diese umgehend. Dafür macht sie die Fehlerquelle ausfindig und erarbeitet eine dauerhafte Lösung für das Problem. Bei besonders komplexen Fällen konsultiert die Rollout-Technikerin den Entwickler der Software, meldet die Schwachstellen der Anwendung und holt sich weitere Informationen ein.

Nach der Implementierung und Konfiguration des neuen Software-Produktes stellt die Rollout-Technikerin das System für den kundenspezifischen Bedarf bereit und führt die gegebenenfalls vorab gespeicherten Daten in die neue Anwendung zurück. Im Falle nicht mehr benötigter Hardware kümmert sich die Rollout-Technikern um das fachgerechte Recycling.

Außerdem steht sie ihren Kunden auch nach der Installation telefonisch, via Internet oder vor Ort beratend zur Seite und bietet die Durchführung eventueller Updates an.

Hier arbeitet der Rollout-Techniker

Rollout-Techniker sind meist Angestellte einer jeweiligen Software-Firma und arbeiten mit ihrem Einsatz im Außendienst, indem sie unterschiedliche Kundenbetriebe besuchen und vor Ort die Installation neuer Software-Produkte durchführen. Je nach Standort des Software-Unternehmens kann dies gegebenenfalls Reisen erforderlich machen.

In IT-Abteilungen größerer Unternehmen aus den verschiedensten Bereichen können zudem eigene Rollout-Techniker eingestellt werden, die sich um die Implementierung einer Software in den Unternehmensabteilungen und -niederlassungen kümmern.

Folgende Branchen sind für eine Anstellung als Rollout-Techniker denkbar:

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Rollout-Techniker/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 4.194 €
Bayern: 4.093 €
Berlin: 3.862 €
Brandenburg: 3.522 €
Bremen: 3.918 €
Hamburg: 4.127 €
Hessen: 4.166 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.444 €
Niedersachsen: 3.826 €
Nordrhein-Westfalen: 4.020 €
Rheinland-Pfalz: 3.966 €
Saarland: 3.889 €
Sachsen: 3.534 €
Sachsen-Anhalt: 3.494 €
Schleswig-Holstein: 3.784 €
Thüringen: 3.530 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Rollout-Technikerin?

Als Rollout-Technikerin hat IT-relevantes Wissen oberste Priorität, daher ist eine Ausbildung in diesem Bereich häufig Voraussetzung für eine Anstellung. Denkbar sind beispielsweise die Ausbildungen zur Fachinformatikerin für Systemintegration, Fachinformatikerin Fachrichtung Anwendungsentwicklung, Kauffrau für Digitalisierungsmanagement, Kauffrau für IT-System-Management, IT-Systemelektronikerin oder zur Informationselektronikerin. In der meist dreijährigen Ausbildung werden wichtige Kompetenzen und Kenntnisse im Umgang mit Betriebssystemen, Software- und Hardwarelösungen vermittelt. Ein abgeschlossenes Studium der Informatik ist in der Regel zwar nicht erforderlich, kann eine Anstellung als Rollout-Technikern jedoch begünstigen.

Berufliche Erfahrungen bilden einen weiteren Vorteil für die Tätigkeit. Solide Kenntnisse der Informatik und das sichere Beherrschen relevanter Programmiersprachen sind nützlich, ebenso das Wissen um die Bedienung, Wartung und Aktualisierung diverser Betriebssysteme. Häufig spezialisieren sich Rollout-Technikerinnen auf eine bestimmte Software-Lösung, sodass bereits vertiefte Kenntnisse im Umgang mit dieser hilfreich sind.

Nach Abschluss einer Ausbildung im IT-Bereich und der Arbeit als Rollout-Technikerin können sich weitere Karrierechancen ergeben. So ist beispielsweise eine Beförderung zur IT-Leiterin möglich. Der Besuch einer weiterführenden Fortbildung bringt die für eine höhere Position gegebenenfalls benötigten Qualifikationen und Kompetenzen.

Das braucht es zum Rollout-Techniker

Neben technischer Affinität besitzt der Rollout-Techniker eine analytische und lösungsorientierte Denkweise. Er erkennt Fehler und ist imstande, diese zu beseitigen. Dafür steht er in Kontakt mit Kunden sowie Software-Entwicklern, arbeitet serviceorientiert und strukturiert. Kommunikationskompetenz und Teamfähigkeit sind von weiterem Vorteil. Er ist selbstständig und zeichnet sich durch großes Organisationstalent sowie Eigenverantwortung aus. Der Rollout-Techniker hat ein sicheres Auftreten und besitzt im Umgang mit seinen Kunden Geduld, Flexibilität und Belastbarkeit. Gerade Letzteres kann sich bei komplexen Problemfällen auszahlen. Ebenso bedeutsam ist psychische Belastbarkeit und zeitliche Flexibilität im Hinblick auf jene Kundenunternehmen, in denen die Installation oder Konfiguration neuer Software-Produkte im großen Stil durchgeführt werden muss. Hier können längere Einsätze auch zu dienstunüblichen Zeiten erforderlich sein. In einigen Fällen bringt der Rollout-Techniker zudem Reisebereitschaft mit.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
4.147 €
 
7–9 Jahre
3.747 €
 
3–6 Jahre
3.624 €
 
< 3 Jahre
3.531 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
4.707 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
4.370 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.068 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.653 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Rollout-Techniker/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden