Was verdient eigentlich ein …?
2.282 €
3.385 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 130 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Site-Merchandiser/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Site-Merchandiser/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Site-Merchandiser/-in – Berufsbild

Der Site Merchandiser beschäftigt sich im Rahmen seiner Arbeit mit dem Merchandising. Hierbei handelt es sich um das englische Wort für Verkaufsförderung. Die Absatzförderung umfasst im Allgemeinen das Marketing, den Vertrieb und die Werbung für verschiedene Artikel einer Marke. Das oberste Ziel besteht im Fördern des Absatzes der Produkte eines Sortiments durch geeignete Maßnahmen.

Beim vorgestellten Site Merchandiser handelt es sich bei Absatzförderung um eine besondere Art des Merchandisings. Das Wort "Site" bezieht sich auf eine Internetseite. Folglich arbeitet der Merchandiser für ein Unternehmen, das seine Produkte über eine Plattform im World Wide Web vertreibt. Das erfordert auf die besonderen Gegebenheiten des Internets abgestimmte Maßnahmen beim Merchandising. Alternativ bezeichnen manche Unternehmen den Beruf als "Online Merchandiser".

Die konkreten Aufgaben des Site Merchandisers hängen von der Branche des Arbeitgebers ab. Grundsätzlich befasst sich der vorgestellte Beruf mit dem E-Commerce. Der englische Begriff umschreibt den Vertrieb von Produkten und Services über eine Online-Plattform.



Der Merchandiser plant und strukturiert durch das Zusammenstellen verschiedener Waren das Sortiment. Zudem verantwortet er die professionelle Darstellung der angebotenen Waren. Die Arbeitnehmer in besagtem Beruf präsentieren und bewerben die Produkte im zugehörigen Onlineshop.

Neben den Aufgaben der Präsentation fallen Aktivitäten des Reportings an. Zum Reporting gehört beispielsweise das Analysieren des Preises. Ausgehend von den dabei gewonnenen Daten berichtet der Merchandiser höheren Ebenen im Unternehmen über die Wettbewerbsfähigkeit. Je nach Aufgabenumfang sichert der vorgestellte Beruf zudem die Verfügbarkeit der zum Sortiment gehörenden Waren.

Als wichtiges Aufgabengebiet des Site Merchandisers gilt die Konversion. Der Begriff geht zurück auf das englische Wort "conversion" und gehört zum Onlinemarketing. Er beschreibt das Umwandeln eines Interessenten in einen Kunden. Mit geeigneten Maßnahmen unterstützt der Merchandiser die Konversion. Umgekehrt identifiziert er potenzielle Probleme, die besagte Umwandlung behindern.

Darüber hinaus befasst sich der Site Merchandiser mit Themen für neue Kampagnen. Er verfasst ansprechende Produkt- sowie Kategoriebeschreibungen und gestaltet die Startseite des Internetauftritts. Weitere Arbeitsgebiete stellen Newsletter an interessierte Käufer und Landingpages dar. Es handelt sich beim vorgestellten Beruf um eine Schnittstelle.

Der Merchandiser arbeitet eng mit den Abteilungen Marketing und Einkauf zusammen. Während der Merchandiser das Sortiment präsentiert, verantwortet das Marketing die Gewinnung von Traffic. Das Marketing bildet somit die Basis, durch die der Merchandiser mit seinen Maßnahmen ein breites Publikum erreicht.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Site-Merchandiser/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen