Gehaltsspanne: Mitarbeiter/-in technischer Vertrieb in Deutschland

 
3.975 €
4.464 €
5.013 €
25%
50%
25%
  • 4.464 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 3.975 € (Unteres Quartil) und 5.013 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Mitarbeiter/-in technischer Vertrieb

 

Bei vielen Produkten ist heutzutage Technikkompetenz in allen Arbeitsprozessen unverzichtbar. Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen im technischen Vertrieb beraten Kunden, führen Verkaufsgespräche und unterbreiten Angebote zu technischen Produkten.

Sie werden kurz auch Vertriebstechniker bzw. Vertriebstechnikerinnen genannt. Auch die Berufsbezeichnungen technischer Repräsentant, technische Verkäuferin sowie – gerade in international operierenden Unternehmen – Technical Sales-Manager kommen vor.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Mitarbeiter/-in technischer Vertrieb

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Tätigkeiten eines Vertriebstechnikers

Vertriebstechniker sind sowohl im Innendienst als auch im Außendienst tätig und haben unterschiedliche Aufgabengebiete. Im Innendienst arbeiten sie in Büros und führen dort unter anderem Beratungsgespräche – persönlich, per Telefon oder schriftlich. Sie planen und organisieren den Verkauf ihrer Waren und kalkulieren Angebote für die Kunden. Auch Bestellungen nehmen sie entgegen. Sie kontrollieren Lagerbestände und bestellen gegebenenfalls etwas nach.

Im Außendienst präsentieren sie den Kunden die Produkte und führen Verkaufsgespräche und Verhandlungen. Da Kunden nicht immer technikaffin sind, stehen Vertriebstechniker ihren Kunden bei Fragen hilfreich zur Seite. Sollte es nach Abschluss des Verkaufes zu Reklamationen kommen, ist der Mitarbeiter im technischen Vertrieb auch hierfür zuständig. Nach abgeschlossenen Verkaufsverhandlungen benötigen Kunden oft noch eine Schulung im Umgang mit den neuen technischen Errungenschaften. Diese kann ebenfalls der Vertriebstechniker durchführen.

Zum Tätigkeitsfeld des technischen Vertriebs gehört auch die regelmäßige und nachhaltige Pflege von Kundenbeziehungen: Dabei erkundigt sich der Vertriebler nach der Zufriedenheit mit dem zuvor verkauften Produkt. Im Zuge dessen bietet er eventuell weitere passende Produkte an (Upselling und Cross-Selling).

Wo arbeiten Mitarbeiter im technischen Vertrieb?

Technische Vertriebsmitarbeiter sind in vielen Branchen tätig, gerade bei Unternehmen mit innovativen Ideen und erklärungsbedürftigen Produkten. Das ist beispielsweise häufig in der IT-Branche, aber auch in der Elektro- und Energieindustrie der Fall. Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten finden Vertriebstechniker beispielsweise im Maschinen- und Anlagenbau, im Werkzeugbau oder in der Automatisierungstechnik.

Im Vertrieb ist es nicht unüblich, freiberuflich tätig zu sein. Freie Vertriebstechniker arbeiten oft noch mehr als ihre festangestellten Kollegen auf Provisionsbasis, bei der sie für abgeschlossene Kaufverträge Bonuszahlungen erhalten.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Mitarbeiter/-in technischer Vertrieb
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 4.674 €
Bayern: 4.562 €
Berlin: 4.304 €
Brandenburg: 3.925 €
Bremen: 4.367 €
Hamburg: 4.600 €
Hessen: 4.643 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.838 €
Niedersachsen: 4.264 €
Nordrhein-Westfalen: 4.480 €
Rheinland-Pfalz: 4.420 €
Saarland: 4.335 €
Sachsen: 3.938 €
Sachsen-Anhalt: 3.894 €
Schleswig-Holstein: 4.217 €
Thüringen: 3.934 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Mitarbeiterin im technischen Vertrieb?

In der Regel fordern die meisten Unternehmen eine abgeschlossene Berufsausbildung im technischen Bereich. Bestenfalls liegt der Schwerpunkt der Berufsausbildung auf solchen Produkten, die die Vertriebstechnikerin vertreibt. Durch diese hat die Vertriebstechnikerin ausreichend Kenntnisse über die technischen Details der Produkte. Hier bieten sich beispielsweise Ausbildungen als staatliche geprüfte Technikerin oder eine Ausbildung zur Industriekauffrau an. Sinnvoll ist auch eine Technikerweiterbildung im entsprechenden Bereich nach bestandener Ausbildung.

Einige Unternehmen fordern allerdings sogar einen Hochschulabschluss mit technischem Schwerpunkt. Ein passendes Studium wäre beispielsweise Maschinenbau, Elektrotechnik oder Mechatronik. Wer ein Ingenieursstudium abgeschlossen hat, arbeitet anschließend in der Regel als Vertriebsingenieur.

Als Aufstiegsweiterbildung bieten sich folgende Weiterbildungen und Studiengänge an:

Fähigkeiten und Kompetenzen eines Vertriebstechnikers

Im Vertrieb kommt es auf Gesprächsführung und Verhandlungsgeschick an. Dafür sind Deutschkenntnisse auf hohem Niveau unverzichtbar. Bestenfalls spricht der Vertriebstechniker außerdem gutes Englisch oder weitere Fremdsprachen, bei international operierenden Unternehmen ist dies zwingend notwendig.

Für überzeugende Produktpräsentationen benötigt ein technischer Vertriebsmitarbeiter umfangreiche und stets aktuelle Kenntnisse des eigenen Produktportfolios und des Wettbewerbs. Im Außendienst sollte er Reisebereitschaft mitbringen und einen Führerschein besitzen. Für die Angebotserstellung benötigt er grundlegende Rechenkenntnisse. Auch EDV-Anwendungen sollte er grundlegend beherrschen. Da viele Mitarbeiter im technischen Vertrieb größtenteils alleine arbeiten, ist eine selbstständige, strukturierte und gewissenhafte Arbeitsweise essenziell.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
4.521 €
 
7–9 Jahre
4.081 €
 
3–6 Jahre
3.948 €
 
< 3 Jahre
3.847 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
5.515 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
5.129 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.741 €
 
< 100 Mitarbeiter
4.215 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Mitarbeiter/-in technischer Vertrieb

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden