Was verdient eigentlich ein …?
3.291 €
5.240 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 21.075 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Yield-Manager/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Yield-Manager/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Yield-Manager/-in – Berufsbild

Ein Yield-Manager bzw. eine Yield-Managerin ist für die dynamische Steuerung des Gewinns eines Unternehmens verantwortlich. Dabei wenden sie verschiedene Instrumente an, um die Preise und Kapazitäten des Unternehmens zu steuern. Yield-Management bedeutet übersetzt Ertragsmanagement und findet dort Anwendung, wo Leistungen oder Produkte nur für eine bestimmte Zeit eine Wertigkeit besitzen und die nach deren Ablauf diese vollständig verlieren, wie es z. B. bei Flugtickets oder bei Zimmern in Hotels der Fall ist.

Beobachten, analysieren, bewerten – die Aufgaben einer Yield-Managerin

Eine Yield-Managerin muss mehr im Auge behalten als lediglich Angebot und Nachfrage. Sie betrachtet umfangreiche und variable Daten, die ihr abzuschätzen helfen, ob viele oder wenige Buchungen bzw. Verkäufe zu erwarten sind und wie die Preise beeinflusst werden müssen, um weiterhin den höchstmöglichen Gewinn zu erzielen bzw. um mindestens die Fixkosten zu decken. Faktoren, die den Preis mitbestimmen können und die sie bei ihrer Analyse und Berechnung mit einbezieht, sind unter anderem:

  • verfügbare Kapazitäten
  • aktuelle Höhe der Preise
  • Produktionskosten- historische Daten (Auslastung in der Vergangenheit)
  • saisonale und bestehende Auslastung
  • Konkurrenzanalyse
  • Art des Kunden
  • Sondereffekte (z. B. Messen, Feiertage, Sportgroßveranstaltungen)

Yield-Managerinnen nutzen verschiedene Methoden. Dazu gehören beispielsweise Nesting, Expected Marginal Seat Revenue oder Überbuchung. Dabei haben sie immer die Gewinnoptimierung im Blick. Eine Yield-Managerin kann auf Grundlage der Informationen, die sie über ihre Kunden hat, diese in bestimmte Kundengruppen einteilen (z. B. bezüglich ihres Buchungszeitpunkts oder ihrer Zahlungsbereitschaft) und diese gesondert und individualisiert mit ihrem Preisangebot ansprechen.

Wie wird man Yield-Manager?

Yield-Manager beobachten, analysieren und werten wirtschaftliche Vorgänge am Markt aus, daher ist die Grundlage für ihre Tätigkeit eine erfolgreich abgeschlossene kaufmännische Ausbildung oder ein erfolgreich abgeschlossenes Studium im wirtschaftlichen oder informationstechnischen Bereich, z. B. in BWL, VWL oder Informatik (IT). Einige Jahre Berufserfahrung ebnen den Weg in leitende Positionen.

Arbeitgeber und Branchen

Yield-Manager und Yield-Managerinnen finden besonders in den Branchen Arbeit, deren Produkte oder Leistungen in ihrer Wertigkeitsdauer limitiert sind. Folgende sind typische Branchen und Bereiche, in denen Yield-Manager Arbeit finden:

  • Fluggesellschaften
  • Bahn- und Busunternehmen
  • Hotellerie
  • Autovermietungen
  • Logistikunternehmen
  • Lebensmittelhandel
Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Yield-Manager/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen