Was verdient eigentlich ein …?
2.929 €
4.446 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 28.152 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Affiliate-Marketing-Manager/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Affiliate-Marketing-Manager/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Affiliate-Marketing-Manager/-in – Berufsbild

Affiliate-Marketing ist Teil des Performance-Marketings und damit Teil des-Online Marketings – mit dem Ziel der Umsatzsteigerung. Der Affiliate-Marketing-Manager oder die Affiliate-Marketing-Managerin beschäftigt sich mit Vermarktungs- und Verkaufsstrategien im Onlinebereich und versucht auf den Internetseiten geeigneter Vertriebspartner (engl. Affiliates) Werbelinks zu schalten.

Die Aufgaben eines Affiliate-Marketing-Managers

Über den Kanal des Affiliate-Marketings können Produkte beworben werden. Es handelt sich um ein Partnerprogramm zwischen einem kommerziellen Anbieter (engl. Advertiser oder Merchant) und seinem Vertriebspartner (engl. Affiliate). Innerhalb des Partnerprogramms sind sämtliche Aspekte der Kooperation klar definiert und festgehalten. Die Aufgabe des Affiliate-Marketing-Managers ist es, die sogenannten Affiliates – auch Publisher genannt und in diesem Fall Websitebetreiber – ausfindig zu machen und für seine Zwecke zu akquirieren. Kommt der Affiliate-Marketing-Manager mit dem Publisher ins Geschäft, wird Werbung (z. B. in Form von Links oder Bannern) eines Advertisers auf der Internetseite des Publishers geschaltet. Wird der Werbelink von einem Nutzer angeklickt bzw. wird sogar ein Produkt nach diesem Klick verkauft, ist die Arbeit des Affiliate-Marketing-Managers von Erfolg gekrönt und der Publisher erhält einen vorher vertraglich festgehaltenen Betrag vom jeweiligen Advertiser.

Die Zusammenarbeit fußt auf einem Vergütungsmodell auf erfolgsorientierter Provisionsbasis, bei dem verschiedene Kriterien die Höhe der Provision ausmachen können. Es spielen die Frequenz der Werbeeinblendungen, der Werbezeitraum, Klicks oder die vom User getätigte Conversion eine Rolle. Diese auf Erfolgsbasis beruhende Vergütung kann in unterschiedlichen Modellen abgerechnet werden. Die Vertragspartner können sich z. B. auf ein Cost-per-Click-Modell (CPC), bei dem erst dann vom Advertiser gezahlt wird, wenn ein Nutzer auf eines der eingebundenen Werbemittel geklickt hat, oder auf ein Cost-per-Lead-Modell (CPL) einigen. Bei einem CPL-Modell fallen erst dann Kosten für den werbetreibenden Advertiser an, wenn der Nutzer durch ein eingebundenes Werbemittel seine Kontaktdaten auf der jeweiligen Internetseite hinterlassen hat.

Die Entwicklung, Steuerung und Kontrolle des Affiliate-Vertriebskanals, die Akquise neuer Vertriebspartner, Ausbau und Pflege der bereits bestehenden Partnerschaften sowie die Planung und Umsetzung performancestarker Affiliate-Kampagnen gehören zu seinen Kernaufgaben. Darüber hinaus erkennt er durch zielgerichtetes Testing, Monitoring und umfassende Analysen Optimierungspotenziale und behält durch Controlling-Maßnahmen den Überblick über das aufgewendete Budget. Kurz zusammengefasst beinhalten die Aufgaben eines Affiliate-Marketing-Managers unter anderem:

  • die Konzeption, Planung, Ausarbeitung und Umsetzung von neuen Affiliate-Kampagnen
  • die kontinuierliche Überprüfung und ggf. Optimierung bestehender Affiliate-Kampagnen
  • die Auswahl und Rekrutierung neuer Affiliates
  • die Festigung und den Weiterausbau bereits bestehender Partnerschaften
  • die Entwicklung von Affiliate-Marketing-Strategien mit Maßnahmen zur entsprechenden Umsetzung mit dem Ziel der Performance-Steigerung
  • A/B-Tests
  • Performance- und Trackingkontrollen
  • Budgetverantwortung und -planung (inkl. Kostenkontrolle, Analyse, Erfolgsmessung und Reporting)
  • Erstellung von Statistiken, Wettbewerbs- und Marktanalysen (inkl. Auswertungen)

Der Weg zur Affiliate-Marketing-Managerin

Eine klassische Ausbildung oder einen Studiengang, der direkt zum Beruf des Affiliate-Marketing-Managers führt, gibt es in Deutschland derzeit noch nicht. Eine erfolgreich abgeschlossene Ausbildung zum Werbekaufmann bzw. zur Werbekauffrau für Marketingkommunikation kann ebenso auf die Arbeit als Affiliate-Marketing-Manager vorbereiten wie ein erfolgreich abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium mit Schwerpunkt Marketing. Kenntnisse und Erfahrungen im Vertrieb sind in beiden Fällen von Vorteil. Folgende Studiengänge bieten sich als Grundlage für den Beruf des Affiliate-Marketing-Managers an:

Gute analytische Kenntnisse sowie ausgeprägte sprachliche und soziale Kompetenzen, besonders wenn es um den Kontakt mit Kunden und Partnern geht, zeichnen einen guten Affiliate-Marketing-Manager ebenso aus wie der Besitz eines grundlegenden Verständnisses für Internet-Technologien.

Beschäftigungsmöglichkeiten

Affiliate-Marketing-Manager können direkt in einem Unternehmen oder als Dienstleister in einer Agentur (z. B. einer Full-Service-Media-Agentur) beschäftigt werden. Bei dem Großteil der Arbeitgeber für Affiliate-Marketing-Manager handelt sich um (eCommerce-)Unternehmen mit einer eigenen Online-Marketing-Abteilung. Häufig starten Berufseinsteiger als Junior Affiliate-Marketing-Manager und können mit zunehmender Berufserfahrung zum Senior Affiliate-Marketing-Manager aufsteigen.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Affiliate-Marketing-Manager/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen