News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Wie viel verdienen Bäcker und Bäckerinnen?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Berufe & Gehälter
16.12.2014

Bäcker und Bäckerinnen sollten die geborenen Frühaufsteher sein, denn in vielen Bäckereien beginnt die Arbeitszeit bereits um zwei Uhr. In den meisten Bäckereien wird ab fünf Uhr angefangen, Brot und andere Backwaren herzustellen.

 Baecker-Gehalt

Tätigkeit als Bäcker/ Bäckerin

Bäckerinnen und Bäcker sind für die Herstellung von Brot, Brötchen, Gebäck aus Hefeteig, Mürbeteig und Blätterteig sowie Partygebäck, Süßspeisen und Torten zuständig. Dafür müssen sie:

  • Zutaten abmessen und wiegen
  • Alle Zutaten zu einem Teig zusammenmischen
  • Die Teigentwicklung und/ oder den Gärungsvorgang überwachen
  • Backwaren garnieren oder glasieren

Daneben haben Bäcker weitere Aufgabenbereiche zu erfüllen:

  • Annehmen und kontrollieren von Lieferungen wie Rohstoffe und fertige Erzeugnisse
  • Planen der Arbeitsabläufe und diese mit dem Team besprechen
  • Geräte, Formen und Bleche für die Herstellung der Backwaren vorbereiten
  • Zutaten für die Rezepte berechnen
  • Abwiegen, schneiden, verpacken und lagern der fertigen Erzeugnisse
  • Reinigung, Pflege und Wartung der Maschinen und Geräte

Bäcker arbeiten in kleinen Bäckereien, in Großbäckereien, in Cateringunternehmen und in der Gastronomie. Der Arbeitsplatz befindet sich in erster Linie in der Backstube beziehungsweise in den Werkhallen, aber auch in den Verkaufsräumen.

Ausbildung und Aufstiegsmöglichkeiten

Für die Ausbildung zum Bäcker/ zur Bäckerin ist kein bestimmter Schulabschluss vorgegeben. Die meisten Unternehmen stellen Auszubildende ein, die den Hauptschulabschluss vorweisen können. Die Ausbildungsdauer beträgt drei Jahre.

Für Bäcker bieten sich Weiterbildungen an, beispielsweise werden Kurse für Patisserie, Süßwarenherstellung, Konditorei, Dekoration und Präsentation der Waren angeboten. Um eine Führungsposition einnehmen zu können, kann sich zum Bäckermeister weitergebildet werden oder man absolviert eine Weiterbildung zum Lebensmitteltechniker.

Wie viel verdient man als Bäcker / Bäckerin?

Als ausgebildeter Bäcker verdienen Männer in den ersten drei Jahren rund 21.174 Euro und Frauen 19.572 Euro. Mit sechs bis neun Jahren Berufserfahrungen liegt das Durchschnittsgehalt von Männern bei 26.678 Euro und von Frauen bei 21 169 Euro. Die Spanne zwischen den Einkommen von Frauen und Männern ist bei mehr als neun Jahren Berufserfahrungen noch größer: Frauen verdienen im Bäckerberuf rund 23.353 Euro, während Männer rund 31.242 Euro verdienen.

Das Gehalt als Bäckermeister und Bäckermeisterin entwickelt sich folgendermaßen:

  • Frauen erhalten in den ersten drei Jahren als Bäckermeisterin rund 20.310 Euro, während das Gehalt der Männer bei 25.627 Euro liegt.
  • Das Gehalt von Bäckermeisterinnen entwickelt sich im Laufe der Berufsjahre unwesentlich weiter: Mit drei bis sechs Jahren Berufserfahrung liegt das Einkommen bei 23.710 Euro und bei neun oder mehr Jahren Berufserfahrungen kommen Frauen auf etwa 24.744 Euro.
  • Das Einkommen der Bäckermeister erhöht sich im Laufe der Berufsjahre: Mit drei bis sechs Jahren Berufserfahrungen verdienen sie 28.297 Euro und bei neun oder mehr Jahren Berufserfahrung können sie bis 36.851 Euro verdienen.

Weiterführende Infos zum Thema:

Die zehn schlechtbezahltesten Ausbildungsberufe in Deutschland

Gehälter in der Tourismusbranche: Hotellerie & Gastronomie

Welche Berufe machen am schnellsten krank?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen