Was verdient eigentlich ein …?
3.759 €
6.266 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 5.224 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Art Director (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Art Director per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Art Director – Berufsbild

Der Art Director, häufig mit AD abgekürzt, hat eine künstlerische Leitungsfunktion im Werbe- und Medienbereich und gestaltet die Optik verschiedenster Kommunikations- und Werbemittel. Der Art Director entwickelt die visuelle und künstlerische Gesamtgestaltung eines Projektes und begleitet dessen kreative Umsetzung. Oft ist der Art Director gelernter Grafiker und zuständig für Fotoaufnahmen, Werbedrehs oder Layoutdesigns. Dabei können Art Directoren ganz unterschiedliche Projekte bildlich betreuen: Werbekampagnen im Online-Bereich, Viral-Marketing-Aktionen, Messeausstellungen oder Corporate Identity Druckvorlagen.

Aufgaben eines Art Directors

Gegenüber den Kunden oder Auftraggebern übernimmt er Verantwortung für die künstlerische Seite eines Projektes und ist Anleiter verschiedener Grafiker und Designer der grafischen Abteilung seiner Firma bzw. Agentur. Der Art Director muss also den Kundenwunsch umsetzen und zudem eine stilistische Einheit in der Arbeit aller mit diesem Kunden betrauten Mitarbeiter sicherstellen. In seinem Berufsalltag arbeitet er mit Textern, Regisseuren, Illustratoren etc. zusammen und bündelt deren kreatives Potential in einem visuellen Konzept, das andere in seinem Sinne umsetzen. Oft werden auch sogenannte Kreativteams aus einem Art Director und einem Texter gebildet, die als künstlerische Einheit agieren.

Beste Voraussetzungen

Besonders wichtig für einen Art Director sind Kreativität, ästhetische Stilsicherheit und ein gutes Auge für das Visuelle. Führungsqualität, konzeptionelles Denken, Organisationsfähigkeit und Erfahrung in Bereich der Medienproduktion sind weitere Eigenschaften, die man unbedingt mitbringen sollte. In der Regel braucht man entweder eine Ausbildung oder ein Studium, um Art Director zu werden. Viele studieren zunächst Grafik- oder Kommunikationsdesign oder lernen an einer Kunstakademie bzw. Fachhochschule für Gestaltung. Man kann sich aber auch von einer Ausbildung als Grafikdesigner weiterbilden und so nach und nach eine überzeugende Mappe mit eigenen Werken erstellen.

Karriereverlauf

Wer diese anleitende Position übernimmt hat üblicherweise bereits mehrjährige Berufserfahrung. Man beginnt meist als Assistent oder Designer, wird anschließend Junior Art Director und steigt dann durch erfolgreiche Projekte auf. Ein Senior Art Director und ein Creative Director sind – besonders in größeren Firmen oder Agenturen – die Vorgesetzten des Art Directors und gleichzeitig die nächsten Karrierestufen, die er erreichen kann.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Art Director
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen