Was verdient eigentlich ein …?
2.253 €
3.103 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 69 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Kommunikationsdesigner/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Kommunikationsdesigner/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Kommunikationsdesigner/-in – Berufsbild

Wer einen vielseitigen und zukunftsorientierten Beruf sucht, in dem er sich kreativ ausleben und verwirklichen kann, der ist im Bereich Kommunikationsdesign sicher gut aufgehoben. Kommunikationsdesigner bzw. Kommunikationsdesignerinnen planen, entwerfen und gestalten Medien aller Art wie z. B. Anzeigen, Plakate, Internetseiten etc.

Planen, entwerfen, gestalten – Aufgaben von Kommunikationsdesignern

Die Hauptaufgabe eines Kommunikationsdesigners besteht in der Realisierung grafischer Konzepte wie beispielsweise Zeichnungen, Fotografien, Schriften sowie audiovisuelle oder interaktive Medien. Im Planungs- und Entwurfsprozess besprechen sie zunächst das Gestaltungskonzept und die Rahmenbedingungen mit ihrem Auftraggeber und holen gegebenenfalls Markt- und Trendinformationen ein. Dann erstellen sie anhand von skizzierten Entwürfen erste Vorlagen. Dabei orientieren sie sich an zielgruppenspezifischen und ökonomischen Aspekten. Weiterhin informieren sie regelmäßig den Auftraggeber und dieser entscheidet dann, ob die Projekte in dieser Form realisiert werden können oder ob etwas korrigiert werden muss.

Falls es erforderlich wird, setzen Kommunikationsdesigner Vorlagen auch in eine digitalisierte Form um, um diese beispielsweise mithilfe von Bildbearbeitungs-, Zeichen- und Layout-Programmen weiterverarbeiten zu können. Darüber hinaus sind sie auch an Zwischen- und Abschlusspräsentationen beteiligt. Weiterhin wirken sie teilweise auch an der Budget-, Personal- und Terminplanung sowie an der Angebotserstellung und Vertragsausarbeitung mit.

Im Bereich der Softwareentwicklung einige erarbeiten Kommunikationsdesigner IT-Lösungen für Webseiten oder mobile Apps. Auch gestalten sie z. B. Gebrauchs- und Bedienungsanweisungen im Produkt- und Industriedesign. Außerdem befassen sie sich mit der grafischen und zeichnerischen Ausgestaltung von Geschäfts- und Jahresberichten sowie von Plakaten.

Ausbildung und Voraussetzungen

Um als Kommunikationsdesigner tätig sein zu können, benötigt man ein abgeschlossenes grundständiges Studium im Bereich Kommunikationsdesign oder Visuelle Kommunikation.

Gute Voraussetzungen, um als Kommunikationsdesignerin arbeiten zu können, sind ein gutes räumliches Vorstellungsvermögen sowie die Fertigkeit, Ideen umzusetzen. Da ein Kommunikationsdesigner vorwiegend am Computer arbeitet, benötigt er neben dem Gespür für Ästhetik auch Grundkenntnisse im IT-Bereich.

Mögliche Arbeitsbereiche von Kommunikationsdesignern

In der Regel arbeiten Kommunikationsdesigner selbstständig oder sind für eine Agentur tätig. Weitere Beispiele für Tätigkeitsfelder, in denen sie beschäftigt sein können:

  • Grafikdesign-Büros
  • Verlage
  • Rundfunkveranstalter
  • Ausstellungs- und Kongressveranstalter
  • Betrieben der Medienvorstufe
  • Softwareanbieter
  • Hochschulen
Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Kommunikationsdesigner/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen