Was verdient eigentlich ein …?
1.742 €
2.428 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 1.580 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Bürokraft (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Bürokraft per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Bürokraft – Berufsbild

Es handelt sich beim Beruf Bürokraft in Deutschland um keine gesetzlich geregelte Ausbildung, allerdings gibt es vergleichbare Ausbildungen, die dem Tätigkeitsfeld einer Bürokraft nahe kommen. Lediglich für Menschen mit Behinderungen gelten bestimmte Gesetzgebungen. Sucht ein Unternehmen eine Bürokraft, handelt es sich oftmals lediglich um eine Aushilfs- oder Teilzeitstelle – in der das Unternehmen eine Unterstützung im kaufmännischen Bereich sucht. Die Aufgaben einer Bürokraft sind vielseitig und können sich von allgemeinen Bürotätigkeiten wie Sortieren, Tippen und Telefondienst über Verwaltungs- bis hin zu Buchhaltungstätigkeiten erstrecken.


Eine Ausbildung ist häufig in einer entsprechenden Stellenausschreibung nicht gefragt, dennoch sind an die Bewerber Anforderungen wie PC- und kaufmännische Kenntnisse gefragt. Die meisten Bewerber allerdings besitzen eine Ausbildung in diesem Bereich oder zumindestens erlangte Qualifikationen.

Als Ausbildung für die Ausübung der Bürokraft kommen grundsätzliche alle kaufmännischen Berufe in Frage - Bürokaufmann/frau, Bürofachkraft, Sekretär/in, Industriekaufmann/frau oder Notar- und Rechtsanwaltsfachangestellte/r. Für die meisten Ausbildungen in diesem Sektor wird als Voraussetzung mindestens die mittlere Reife gefordert. Selten ist der Ausbildungseinstieg mit einem Hauptschulabschluss möglich. Die grundsätzlich dreijährige Ausbildung erfolgt in der Regel in einem Betrieb, kann in Deutschland aber genauso schulisch absolviert werden.

Wer den Beruf der Bürokraft ausübt sollte sich trotz einer entsprechenden Ausbildung aufgrund der technischen Entwicklungen besonders im PC-Bereich immer Weiterbildungen, so erhöhen sich auch gleichzeitig die beruflichen Chancen oder Beförderungen im tätigen Betrieb. Auch Fremdsprachenkenntnisse werden gerne in Unternehmen gesehen. Eine weitere Möglichkeit für Bürokräfte ist die Selbständigkeit. Ein Schreibbüro ist in der heutigen Internetwelt keine Seltenheit und gibt die Möglichkeit auch überregional tätig zu sein.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Bürokraft
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen