Was verdient eigentlich ein …?
Berechnung nicht möglich.
Nicht genügend Datensätze vorhanden.
Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Dentaltechniker/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Dentaltechniker/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Dentaltechniker/-in – Berufsbild

Der Dentaltechniker / die Dentaltechnikerin arbeitet hauptsächlich in dentaltechnischen Labors. Außerdem findet er in den Labors von Zahnarztkliniken und -praxen Beschäftigung. Nach seiner Ausbildung, die 3 1/2 Jahre dauert, kann sich der/die Dentaltechniker/in Spezialisieren oder durch ein Studium seine Aufstiegschancen erhöhen Außerdem kann er, wenn der/die Dentaltechniker/in eine Zulassung beantragt und erhält, einen eigenen Betrieb des Zahntechnikerhandwerks eröffnen. Dabei ist allerdings eine zusätzliche kaufmännische Ausbildung oder Weiterbildung zu empfehlen.


Als Dentaltechniker / Dentaltechnikerin stellt man hauptsächlich Brücken, Zahnersatz, Zahnkronen, Implantate und Inlays per Handarbeit her. Dabei handelt es sich sowohl um festsitzende als auch um herausnehmbare Prothesen und Teilprothesen. Während der Behandlung stellt der Zahnarzt einen Abdruck des Kiefers beziehungsweise des Gebisses des Patienten her. Dieser Abdruck wir dann an den/die Dentaltechniker/in weitergeleitet, der anhand des Abdrucks ein Gebiss aus Hartgips herstellt.

Darauf stellt er dann ein Wachsmodell für die jeweilige Prothese oder Teilprothese her. Somit kann der/die Dentaltechniker/in den Zahnersatz passend für den Patienten herstellen. Dabei verwendet der/die Dentaltechniker/in Materialen wie Metalle und Kunststoffe. Außerdem kann er zahnfarbene Keramikmasse verwenden, um die künstlichen Zähne zu verblenden und ihnen somit ein natürliches Aussehen geben.

Der Dentaltechniker / die Dentaltechnikerin ist ebenfalls für die Herstellung von sogenannten Zahnspangen zuständig. Zudem repariert er beschädigte Spangen und Prothesen. Um dieser Tätigkeit nachkommen zu können, muss der/die Dentaltechniker/in verschiedene Techniken anwenden können. Darunter fällt beispielsweise das Schleifen, Biegen, Löten, Gipsen, Feilen, Wachsen, Zementieren und Formen. Dabei muss man bedenken, dass dies auf kleinstem Platz geschieht. Ein gewisses Maß an Feinmotorik muss also vorhanden sein, wenn man als Dentaltechniker/in tätig sein will. Daneben muss der/die Dentaltechniker/in auch ein ästhetisches Bewusstsein besitzen, da er für das Aussehen der Ersatzzähne zuständig ist. Das heißt, dass er die Prothesen und Teilprothesen so formen und färben muss, dass sie ein natürliches Aussehen erhalten und gleichzeitig passend und somit unmerkbar zu tragen sind.

Gehalt Zahnarzt

Zahntechniker Gehalt
Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Dentaltechniker/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen