Was verdient eigentlich ein …?
3.914 €
5.768 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 6.949 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Financial-Controller/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Financial-Controller/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Financial-Controller/-in – Berufsbild

Financial Controller kümmern sich um zahlreiche Aspekte der Finanzen von Unternehmen aller Branchen. Basis ihrer Arbeit sind die Analyse der Kosten und die Erkenntnisse, die daraus gewonnen werden können. Der eigentliche Fokus liegt aber auf der Entwicklung von Handlungsempfehlungen und der Begleitung der Umsetzung dieser Kostenoptimierungen.

Weitere Aufgaben des Financial Controllers im Detail

Konkret sind Financial Controller auch verantwortlich für die Erstellung der Monats-, Quartals- und Jahresabschlüsse unter HGB (Handelsgesetzbuch) sowie die Bereiche Budgeting und Forecasting des Unternehmens. Des Weiteren erstellen sie verschiedene kaufmännische Analysen (z. B. Soll-Ist-Vergleiche, Abweichungsanalysen, Benchmark-Analysen) und begleiten Audits, interne Reportings sowie kaufmännische Kommentierungen. Sie leisten gestalterische Aufbauarbeit z. B. beim Aufbau der Buchhaltung und Harmonisierung von Reportingstrukturen neuer Konzerngesellschaften. Financial Controller fungieren auch als Ansprechpartner für das IT-Team (welches oft ein SAP-Team ist) in Sachen Finanzen. Abgerundet wird ihr Aufgabengebiet durch die Mitarbeit im Bereich Transfer Pricing.

Welche Ausbildung braucht ein Financial Controller?

In den meisten Fällen führt der Weg zum Financial Controlling über ein abgeschlossenes Studium der Betriebswirtschaftslehre (BWL). Aber auch andere Qualifizierungen sind denkbar. So kann als Einstieg z. B. auch eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildung dienen, die durch passende Fortbildungen aus dem Bereich Controlling ergänzt wird.

Allerdings ist es unwahrscheinlich, gleich als frischer Hochschulabsolvent oder geprüfter Controller die Position als Financial Controller zu erhalten. Die meisten Arbeitgeber erwarten mehrjährige Berufserfahrung im Controlling und sehr gute Kenntnisse in der internationalen Rechnungslegung. Diese Kenntnisse können übrigens auch im Rahmen einer berufsbegleitenden Fort- oder Weiterbildung erlernt werden.

Softwareseitig sollten ERP-Systeme (Enterprise Resource Planning) und Microsoft Excel beherrscht werden, mindestens genauso wichtig sind allerdings ein ausgeprägtes analytisches Denken, eine starke Zahlenaffinität und ein hohes Engagement.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Financial-Controller/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen