Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
Berechnung nicht möglich.
Nicht genügend Datensätze vorhanden.
Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Finanzassistent/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Finanzassistent/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Finanzassistent/-in – Berufsbild

Geld zu vermehren oder es sicher anzulegen kann eine komplizierte Angelegenheit sein. Hilfreich sind dabei häufig Finanzassistenten und Finanzassistentinnen: Sie beraten kompetent über die verschiedensten Finanzprodukte und wissen, wo das Geld ihrer Kunden am besten aufgehoben ist.

Was macht ein Finanzassistent?

Ein Finanzassistent berät und informiert seine Mandanten über sogenannte Allfinanzprodukte. Dazu zählen verschiedene Anlage-, Finanzierungs-, Vorsorge- und Versicherungsprodukte. Ob Geldanlagen, Hypotheken- und Bauspardarlehen, Altersvorsorge oder Wertpapiergeschäfte – Finanzassistenten weisen auf Vor- und Nachteile hin, informieren über geltende Vorschriften und Fördermöglichkeiten und rechnen Finanzierungen beispielhaft vor, um für den Kunden das passende Finanzprodukt bzw. die optimale Anlageform zu ermitteln und schließlich Verträge zu vermitteln. Hierbei werden auch die Einkommens- und Vermögensverhältnisse der Kunden berücksichtigt. Gegebenenfalls bewerten Finanzassistenten Immobilien und legen Beleihungswerte fest. Ist der Kunde ein Unternehmen, analysieren sie die Bilanzen und die Gewinn-und-Verlust-Rechnungen, um so das Risiko einer Kreditgewährung einzuschätzen. Außerdem bestimmen sie den Zinssatz, zu dem ein Kredit gewährt wird.

Ein Finanzassistent bearbeitet Vertragsabschlüsse und kontrolliert sie auf Vollständigkeit sowie Korrektheit. Bestehende Verträge werden ebenfalls von ihm verwaltet und bei Vertrags- oder Risikoänderungen angepasst. Darüber hinaus übernimmt er allgemeine kaufmännische Arbeiten: er wirkt beim Jahresabschluss mit, unterstützt das Controlling, ergänzt Statistiken oder erarbeitet Marketingstrategien. Die dynamische Welt der Finanzen erfordert eine regelmäßige Teilnahme an Schulungen, um immer aktuell über Finanzprodukte informiert zu sein. Die detaillierten Aufgaben eines Finanzassistenten richten sich nach dem absolvierten Ausbildungsberuf.

Doppelt hält besser: Die Ausbildung zur Finanzassistentin

Die Ausbildung zur Finanzassistentin erfordert die Hochschulreife. Es handelt sich um eine doppelt qualifizierende Erstausbildung. Parallel zu einem Abschluss in einem meist kaufmännischen Ausbildungsberuf, wird ebenfalls der Abschluss zur Finanzassistentin, der landesrechtlich geregelt ist, erworben. Die Ausbildung nimmt zwei bei zweieinhalb Jahre in Anspruch und wird dual an Berufskollegs oder Berufsschulen und in Finanzunternehmen absolviert. Der Zugang zum Beruf der Finanzassistentin ist außerdem über eine entsprechende Weiterbildung möglich.

Um beruflich weiter voranzukommen, können Finanzassistentinnen beispielsweise eine Prüfung zur Fachwirtin für Finanzberatung ablegen. Auch die Weiterbildung zur Betriebswirtin für Finanzen oder ein Studium in den Fächern Bank- und Finanzdienstleistungen sowie Steuern und Prüfungswesen bieten gute Aufstiegschancen.

Die Arbeit in Banken und bei Versicherungen

Finanzassistenten finden bei Kreditinstituten, Bausparkassen, Versicherungsgesellschaften oder -maklern und bei Banken Beschäftigung. Sie können sowohl im Innen- als auch im Außendienst tätig sein. Die eingeschränkte Verfügbarkeit von Kunden macht es gegebenenfalls erforderlich, auch an Wochenenden oder abends zu arbeiten.

Finanzassistenten verfügen über Beratungskompetenz und ausgeprägte Kommunikationsfähigkeiten. Sie sind in der Lage, kaufmännisch zu denken und weisen Verhandlungsgeschick auf. Der verantwortungsbewusste Umgang mit Kundendaten ist ebenso wichtig, wie das generelle Interesse für Entwicklungen auf dem Finanzmarkt, um stets kompetent beraten zu können.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Finanzassistent/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen