Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
3.222 €
6.818 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 25.440 Datensätze

 

Jobangebote für International-Sales-Manager/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu International-Sales-Manager/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

International-Sales-Manager/-in – Berufsbild

Das Wort sales stammt aus dem Englischen und kann mit Vertrieb oder Verkauf übersetzt werden. International-Sales-Manager und -Managerinnen (auch Global-Sales-Manager und -Managerinnen) stehen für mehr als bloß Vertrieb. Sie entwickeln im internationalen Kontext Verkaufsstrategien und Maßnahmen zur Umsatzsteigerung eines Unternehmens.

Was macht ein International-Sales-Manager?

Ein International-Sales-Manager fokussiert sich ähnlich wie ein Vertriebsleiter auf den Verkauf bzw. die Vermittlung des Produktes oder der Dienstleistung eines Unternehmens. Sie können entweder weltweit tätig sein oder einem oder mehreren bestimmten internationalen Märkten zugeordnet sein. Sie identifizieren im internationalen Kontext potenzielle neue Privatkunden (B2C) oder Geschäftskunden (B2B), je nach Tätigkeit des Unternehmens. Während der Akquise und Betreuung der Kunden stehen sie als direkter Ansprechpartner zur Verfügung. Gegebenenfalls besuchen sie die Kunden auch vor Ort, beispielsweise um Produktpräsentationen oder -schulungen durchzuführen. Im weiteren Verlauf führen die International-Sales-Manager Verkaufsverhandlungen, erstellen Angebote und betreuen gegebenenfalls den Vertragsabschluss.

Ein Global-Sales-Manager beobachtet weiterhin den Markt sowie die Wettbewerber, analysiert Umsatz- und Verkaufszahlen und entwickelt darauf aufbauend Verkaufsstrategien, um den Absatz bzw. den Umsatz zu steigern und zu optimieren. Er koordiniert außerdem die Verkaufsaktivitäten des eigenen Teams und erarbeitet Verkaufsziele, die eingehalten und im Optimalfall übertroffen werden sollen.

Voraussetzungen für International-Sales-Managerin: Leidenschaft für Verkauf

Die Ausbildung einer International-Sales-Managerin ist nicht einheitlich geregelt oder vorgeschrieben. Viele Arbeitgeber fordern ein wirtschaftswissenschaftliches Studium oder eine ähnlich qualifizierende Ausbildung. Doch auch Quereinsteigerinnen, die beispielsweise ein Ingenieur- oder Maschinenbaustudium abgeschlossenen haben, haben vor allem in technischen Branchen gute Aussichten auf Erfolg. Die Position der Global-Sales-Managerin erfordert jedoch meist mehrjährige Berufserfahrung.

Die Internationalität des Berufes setzt vor allem verhandlungssichere Fremdsprachenkenntnisse, interkulturelle Kompetenzen und Reisebereitschaft voraus. Eine internationale Sales-Managerin sollte sich außerdem durch Verhandlungsgeschick und Kommunikationskompetenzen auszeichnen. Empathie hilft ihr dabei, ihren Gegenüber einzuschätzen, um erfolgreich und mit Überzeugungskraft Verkaufsgespräche zu führen. Von Vorteil sind zudem Kenntnisse über die jeweilige Branche, in der das Unternehmen angesiedelt ist.

International-Sales-Managerinnen finden in nahezu allen Branchen in Unternehmen Beschäftigung, die ihre Produkte oder Dienstleistungen international vertreiben.

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen