Was verdient eigentlich ein …?
2.005 €
3.118 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 3.126 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Kaufmann/-frau für Verkehrsservice (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Kaufmann/-frau für Verkehrsservice per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Kaufmann/-frau für Verkehrsservice – Berufsbild

Kaufleute für Verkehrsservice arbeiten vorwiegend im Personenverkehr bei Bahn-, Bus- und Schifffahrtsunternehmen. Dort führen sie Service- und Sicherheitsdienstleistungen aus und erledigen kaufmännische Aufgaben.

Informieren, verkaufen, kontrollieren: Aufgaben im Verkehrsservice

Das Tätigkeitsfeld von Kaufleuten für Verkehrsservice lässt sich in zwei Bereiche unterteilen – Verkauf und Service sowie Sicherheit und Service. Die Aufgaben unterscheiden sich in beiden Zweigen erheblich voneinander:

Schwerpunkt 1: Verkauf und Service

In diesem Schwerpunkt informiert eine Kauffrau für Verkehrsservice Kunden über Reiseverbindungen, verkauft Tickets und kontrolliert Fahrkarten. Darüber hinaus ist sie auch als Sachbearbeiterin tätig. In diesem Zusammenhang bearbeitet sie Reklamationen, wirkt bei Werbemaßnahmen mit und ist für die Materialbeschaffung zuständig. Außerdem ist sie für die Ansagen an Bahnhöfen und Flughäfen sowie weiterhin für den Zugbegleiterservice zuständig.

Schwerpunkt 2: Sicherheit und Service

In diesem Bereich geht es in erster Linie um die Gewährleistung der Sicherheit der Fahrgäste. Dazu infomiert ein Kaufmann für Verkehrsservice die Kunden etwa über Sicherheitsleistungen oder ergreift vorbeugende Maßnahmen zur Einhaltung der Sicherheit. Ebenso gehört es zu seinen Aufgaben, bestimmte Personengruppen, wie beispielsweise Prominente, zu schützen oder auch für die Sicherheit beim Transport von Gefahrgut zu sorgen. Daneben kontrollieren und bedienen Kaufleute für Verkehrsservice ebenfalls technische Einrichtungen wie z. B. Aufzüge oder Videoüberwachungsanlagen.

Wie wird man Kauffrau für Verkehrsservice?

Kauffrau bzw. -mann für Verkehrsservice ist ein dreijähriger anerkannter Ausbildungsberuf nach dem Berufsbildungsgesetz. In der Regel wird die Mittlere Reife vorausgesetzt, bei einem höherwertigen Schulabschluss kann die Lehrzeit verkürzt werden. Die Ausbildung ist so aufgebaut, dass man in den ersten beiden Ausbildungsjahren alle Aufgabenbereiche kennenlernt und sich dann im letzten Jahr auf einen der beiden Schwerpunkte spezialisiert.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Kaufmann/-frau für Verkehrsservice
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen