Gehaltsspanne: SAP-Entwickler/-in in Deutschland

 
4.763 €
5.222 €
5.726 €
25%
50%
25%
  • 5.222 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 4.763 € (Unteres Quartil) und 5.726 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

SAP-Entwickler/-in

 

Anwendungen von SAP sind in den meisten größeren Unternehmen gang und gäbe, doch diese lassen sich nicht einfach wie ein herkömmliches Programm installieren. Hier kommen SAP-Entwickler bzw. SAP-Entwicklerinnen ins Spiel, denn es handelt sich hier um komplexe Softwarelösungen, die an die individuellen Anforderungen einer Firma angepasst werden müssen. Somit ist das Feld der SAP-Entwicklung ein spezialisiertes Berufsfeld, welches nicht einfach von generalistisch ausgerichteten Softwareentwicklern und Softwareentwicklerinnen übernommen werden kann.

Es besteht eine enge Verwandtschaft zum Beruf des SAP-Beraters, dessen Aufgaben sind in der Regel jedoch eher ganzheitlich und konzeptionell angelegt, während in der SAP-Entwicklung mehr Arbeit am eigentlichen Programmcode gefragt ist. Weitere Berufe, welche sich Tätigkeiten mit SAP-Software verschreiben, sind die der SAP-ABAP-Softwareentwicklerin, des SAP-Basis-Administratoren sowie der SAP-Business-Analystin.

Häufig findet sich auch die Berufsbezeichnung SAP-Developer bzw. SAP-Developerin.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für SAP-Entwickler/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Aufgaben eines SAP-Entwicklers

In den 1970er-Jahren in Baden-Württemberg gegründet, ist die SAP SE heute eine der größten Softwarenkonzerne der Welt. Der IT-Gigant ist vor allem für seine Angebote im Feld des sogenannten Enterprise-Resource-Planning (ERP) bekannt und unterstützt Firmen dabei, ihre Geschäftsprozesse digital zu steuern. Zu den Unternehmensbereichen, in denen Programme von SAP eingesetzt werden, gehören beispielsweise Buchhaltung, Vertrieb, Controlling oder Personalwesen. ERP-Systeme sind also echte Allrounder, die in zahlreichen Abteilungen benötigt werden.

Umso wichtiger ist daher die korrekte Implementierung und Optimierung der benötigten Softwaresysteme – hier kommt ein SAP-Entwickler ins Spiel. Die konkreten Aufgaben sind von Projekt zu Projekt verschieden, denn die von SAP angebotenen Standardlösungen entfalten ihre volle Effektivität nur dann, wenn sie an die individuellen Gegebenheiten des jeweiligen Unternehmens angepasst werden. Während sich SAP-Berater eher für die Konzeptionierung jener Adaptationen verantwortlich zeigen, ist ein SAP-Entwickler für die Umsetzung zuständig.

Besonders relevant ist die Programmiersprache Advanced Business Application Programming (ABAP), welche speziell für die Programmierung von SAP-Anwendungen entwickelt wurde. Diese sind komplex aufgebaut und unterteilen sich in diverse Module, welche jeweils unterschiedliche Aufgaben abdecken. Da kein SAP-Entwickler sämtliche Module beherrschen kann, spezialisiert er sich daher auf einige Bereiche.

Neben der Entwicklungsarbeit am Code sind SAP-Developer obendrein stark in die Qualitätssicherung eingebunden. Für Nachfragen und spätere Entwicklungen sind sie ebenso verantwortlich wie für die Erstellung von Anleitungen und Richtlinien. Mitunter schulen sie zudem auch Mitarbeiter des Kundenunternehmens.

Wo wird SAP-Entwicklung benötigt?

SAP-Developer sind häufig als Inhouse-Entwickler bei einem Konzern beschäftigt oder arbeiten für eine IT-Firma. Ebenso besteht die Möglichkeit der beruflichen Selbstständigkeit. Da SAP in nahezu jedem größeren Unternehmen benötigt und mittlerweile auch vermehrt in kleineren Firmen eingesetzt wird, besteht ein konstant hoher Bedarf. SAP-Entwickler können daher projektbasiert in nahezu jeder Branche aktiv sein. Beispiele hierfür sind Industrie, Logistik und Finanzwesen.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: SAP-Entwickler/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 5.468 €
Bayern: 5.336 €
Berlin: 5.036 €
Brandenburg: 4.592 €
Bremen: 5.109 €
Hamburg: 5.381 €
Hessen: 5.431 €
Mecklenburg-Vorpommern: 4.490 €
Niedersachsen: 4.988 €
Nordrhein-Westfalen: 5.241 €
Rheinland-Pfalz: 5.171 €
Saarland: 5.071 €
Sachsen: 4.607 €
Sachsen-Anhalt: 4.555 €
Schleswig-Holstein: 4.934 €
Thüringen: 4.602 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

So wird man SAP-Entwicklerin

Der Beruf der SAP-Entwicklerin ist nicht gesetzlich reglementiert, daher gibt es keinen standardisierten Ausbildungsweg. In der Regel erwarten Arbeitgeber, dass ein passendes Studium erfolgreich absolviert wurde: Insbesondere Kombinationsfächer wie Wirtschaftsinformatik sind hier empfehlenswert, doch auch andere Hochschulabschlüsse aus dem Bereich der Betriebswirtschaft oder IT eignen sich.

Wichtig sind jedoch auch praktische Kenntnisse mit SAP, daher stellen frühe Praktika (am besten bereits während des Studiums) eine lohnenswerte Option dar. Da sich die erforderlichen Programmiersprachen kontinuierlich weiterentwickeln, sollten sich SAP-Entwicklerinnen zudem darauf einstellen, dass sie auch während ihrer Berufstätigkeit stetig dazulernen müssen. Ebenso spezialisieren sich viele SAP-Entwicklerinnen im Laufe ihrer Karriere, beispielsweise auf bestimmte Programmiersprachen wie SAP ERP HCM.

Persönliche Voraussetzungen

Auf fachlicher Ebene sind ein sicherer Umgang mit allen relevanten Programmiersprachen wie ABAP sowie ausgeprägtes logisches und analytisches Denkvermögen zwar unerlässlich, doch um als SAP-Developerin erfolgreich zu sein, bedarf es mehr als nur Geschick beim Coden. Gerade Kommunikationsstärke stellt eine essenzielle Eigenschaft dar, denn die Tätigkeit als SAP-Entwicklerin ist eine Schnittstellenposition, die viel Kontakt mit Anwendern mit sich zieht. Ebenso sind Kenntnisse im Projektmanagement sowie grundlegendes betriebswirtschaftliches Wissen hilfreich.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
5.890 €
 
7–9 Jahre
4.845 €
 
3–6 Jahre
4.536 €
 
< 3 Jahre
4.307 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
5.579 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
5.486 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
5.171 €
 
< 100 Mitarbeiter
4.732 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für SAP-Entwickler/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden