Was verdient eigentlich ein …?
1.708 €
2.377 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 291 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Sportwissenschaftler/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Sportwissenschaftler/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Sportwissenschaftler/-in – Berufsbild

Ein Sportwissenschaftler bzw. eine Sportwissenschaftlerin hat ein Studium der Sportwissenschaft absolviert und beschäftigt sich im Berufsleben mit unterschiedlichsten Aspekten des Sports. Dabei kann es zum einen darum gehen, Menschen anzuleiten und zu trainieren, auf der anderen Seite aber auch um Managementaufgaben im Profisport oder in der Verwaltung.

Ein vielfältiges Arbeitsfeld

Sportwissenschaftlern steht ein breites Arbeitsfeld offen. So können Sie z. B. in Kliniken und Reha-Zentren arbeiten, aber auch in Fitnessstudios und Wellnesshotels sind ihre Dienste gefragt. Haben sie Sportwissenschaften in Verbindung mit einem Lehramtsstudium studiert, findet man sie auch häufig in Schulen als Sportlehrer. Weitere mögliche Arbeitgeber sind Sportvereine, Krankenkassen, Sportverbände sowie Sport- und Gesundheitsbehörden. Besonders bei Fachmedien sind Sportwissenschaftler auch als Journalisten zu finden. Auch im Management von Profisportlern und Profimannschaften finden sie eine Beschäftigung. Zu guter Letzt ist selbstverständlich auch eine Karriere in Wissenschaft und Forschung möglich.

Aufgaben der Sportwissenschaftler

Bei allen praktisch orientierten Tätigkeiten ist die Hauptaufgabe des Sportwissenschaftlers, Menschen bei ihrer sportlichen Aktivität zu unterstützen. Dabei geht es vor allem darum, den für jede Übung korrekten Bewegungsablauf zu vermitteln und dabei im Blick zu haben, dass der Betreute seinem Körper nicht durch falsche Belastungen schadet. Die Details des Trainings hängen dabei selbstverständlich stark davon ab, ob der Sportwissenschaftler mit Kindern in der Schule, Jugendlichen im Sportverein, Senioren in der Reha-Klinik oder mit erwachsenen Profisportlern arbeitet. Geht es bei Berufssportlern primär darum, die Leistung immer weiter zu steigern und das Maximum aus dem Athleten herauszuholen ohne ihn dabei zu überlasten, liegt der Fokus in Kliniken und Reha-Einrichtungen naturgemäß mehr auf der Genesung und dem Wiederaufbau der Muskulatur nach Krankheiten, Operationen oder Unfällen.

Je nach Betätigungsfeld übernehmen Sportwissenschaftler und Sportwissenschaftlerinnen auch Verwaltungs- und Organisationsaufgaben, veranstalten Wettbewerbe, konzipieren neue sportliche Betätigungen und führen Seminare. Im Bereich der Wissenschaft erforschen sie die Zusammenhänge zwischen Psyche, Körper, Bewegung, Leistung und Training.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Sportwissenschaftler/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen