Was verdient eigentlich ein …?
2.439 €
3.765 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 23 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Stanz- und Umformmechaniker/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Stanz- und Umformmechaniker/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Stanz- und Umformmechaniker/-in – Berufsbild

Dieses neue Berufsprofil tritt zum 01. August 2013 in Kraft. Die Tätigkeit gehört zu den metallverarbeitenden Berufen und wurde ins Leben gerufen auf Grund einer Studie, die ermittelt hat, welche Fachkräfte in der Industrie gebraucht werden. Besonders vor dem Hintergrund des technologischen Fortschritts und der Konkurrenzfähigkeit der Unternehmen am internationalen Markt, wurde der Schaffung dieses neuen Berufes der Vorzug gegeben vor der Erweiterung des Berufsbildes des Maschinen- und Anlagenführers.

Die Ausbildung zum Stanz- und Umformmechaniker wird in der Berufsschule und im Betrieb stattfinden und voraussichtlich drei Jahre dauern (Stand 12.02.2013; Quelle: Wikipedia.org). Zuordnung von Werkstoffen, Planen und Einleiten der Produktion sowie qualitätssichernde Maßnahmen und Überwachung sind wichtige Aufgaben in dieser Tätigkeit. Weiterhin werden Muster und Serien hergestellt und Stanz- und Umformungsmaschinen programmiert und überwacht. Sicherung und Transport stellen ebenfalls Bereiche dar, in denen die Stanz- und Umformmechaniker tätig werden.

Dieser Beruf ist also sogenannter Monoberuf angedacht. Das bedeutet, er bietet keine Möglichkeiten zur Spezialisierung oder bestimmte Fachbereiche während der Ausbildung an. Erst nach der Abschlussprüfung können entsprechende Schritte, je nach Betrieb und dessen Anforderungsprofil, unternommen werden. Zudem sollen Fachbereichsausbildungen zum Teil innerbetrieblich stattfinden.

Ziel ist es, den Stanz- und Umformmechaniker zu einer hochqualifizierten Fachkraft in seinem Bereich auszubilden. Zusätzlich finden auch Kommunikation auf technischer und betrieblicher Ebene, sowie Organisation und Planung von Produktionen Eingang in die Ausbildung. Auf diese Weise kann die Fachkraft ihren Arbeitsbereich weitgehend selbstständig betreuen.

Dieser jüngste unter den metallverarbeitenden Berufen bietet viel Wachstumspotential und dürfte mit den Jahren auch interessante berufliche Perspektiven national und international eröffnen. An Hand der praktischen Arbeit wird sich das Berufsbild noch weiter ausformen und wandeln, was besonders für junge Interessenten den Beruf des Stanz- und Umformmechanikers sehr attraktiv machen dürfte. Voraussetzungen für die Ausbildung sind im Berufsbild nicht definiert und werden von den jeweiligen Betrieben festgelegt. Es ist davon auszugehen, dass auch Umschulungen in diesen Berufszweig angeboten werden, so dass auch erfahrene Arbeitnehmer diese neue Tätigkeit ergreifen können.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Stanz- und Umformmechaniker/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen