Gehaltsspanne: Embedded Systems Engineer in Deutschland

 
4.915 €
5.533 €
6.228 €
25%
50%
25%
  • 5.533 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 4.915 € (Unteres Quartil) und 6.228 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Embedded Systems Engineer

 

Infolge der Digitalisierung sind in vielen Geräte computergestützte Systeme eingebunden. In Waschmaschinen, Autos oder Telefonen sind beispielsweise Softwares eingebaut, die meist nicht unabhängig vom dem System arbeiten können, für das sie entwickelt wurden. Diese Softwares werden Embedded Systems (eingebettete Systeme) genannt. Embedded Systems Engineers (auch Systemingenieure und Systemingenieurinnen oder Embedded Software Engineers genannt) nutzen ihre technische Expertise, um diese komplexen Softwares zu entwickeln und zu implementieren. 

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Embedded Systems Engineer

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Aufgaben eines Embedded Systems Engineer: Softwareentwicklung und Fehleranalyse

Embedded Systems sind kleine Computer, die ein Gerät steuern und überwachen. Sie übernehmen beispielsweise die Temperaturregelung in einem Kühlschrank. Diese Softwares finden in vielen verschiedenen Gegenständen Anwendung, sodass sich die genauen Aufgaben eines Embedded Systems Engineers auch nach dem Bereich richten, auf den er spezialisiert ist.

Zunächst analysieren die Systemingenieure die technischen Anforderungen, die ein Gerät erfüllen muss. Im Anschluss wird zunächst ein Modell bzw. eine Simulation entwickelt, um das System auszuprobieren und zu optimieren. Auf dieser Grundlage entwickeln sie die entsprechende Software bzw. Softwarekomponenten, die später in die Hardware integriert werden. Gegebenenfalls erstellen sie auch die zugehörigen technischen Dokumente. Faktoren wie die elektrische Leistung oder Masse werden von den Engineers fortlaufend getestet und einem Soll-Ist-Vergleich unterzogen. Gegebenenfalls müssen sie infolge dieser Tests weitere Optimierungen durchführen. Im Rahmen der Produkt- und Qualitätssicherung führen Embedded Systems Engineers Fehler- bzw. Zuverlässigkeitsanalysen durch. Bestehende Systeme verbessern sie hinsichtlich Geschwindigkeit, Kosten, Energieeffizienz und Funktionalität.

Wo Embedded Systems Engineers arbeiten

Embedded Systems werden immer häufiger genutzt, sodass Betriebe unterschiedlicher Branchen als Einsatzort infrage kommen. Embedded Systems Engineers finden aber vor allem in industriellen UnternehmenBeschäftigung. Betriebe der Computerindustrie, der Automobilindustrie und der Umwelt- und Energietechnik sind häufig Arbeitgeber für die Systemingenieure.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Embedded Systems Engineer
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 5.794 €
Bayern: 5.654 €
Berlin: 5.335 €
Brandenburg: 4.865 €
Bremen: 5.413 €
Hamburg: 5.701 €
Hessen: 5.754 €
Mecklenburg-Vorpommern: 4.757 €
Niedersachsen: 5.284 €
Nordrhein-Westfalen: 5.553 €
Rheinland-Pfalz: 5.478 €
Saarland: 5.373 €
Sachsen: 4.881 €
Sachsen-Anhalt: 4.826 €
Schleswig-Holstein: 5.227 €
Thüringen: 4.876 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Wie wird man Embedded Systems Engineer?

In den Beruf einer Ingenieurin für Embedded Systems führen verschiedene Wege. Meist wird jedoch ein abgeschlossenes technisches Studium vorausgesetzt. Neben den Fächern Elektrotechnik und Maschinenbau können folgende Studiengänge berufsqualifizierend sein:

Ein anschließendes Masterstudium kann sinnvoll sein, um sich gezielt auf einen Bereich zu spezialisieren.

Persönliche Voraussetzungen

Eine Systemingenieurin sollte über Kenntnisse in der Hardwareprogrammierung in den Programmiersprachen C bzw. C++ sowie über ausgeprägtes technisches Verständnis verfügen. Grundlagenkenntnisse in Elektrotechnik, Maschinenbau, Physik, Mess- und Regelungstechnik sowie Sensorik und Aktorik (Teilgebiet der Antriebstechnik) sind hilfreich für den Berufseinstieg als Embedded Systems Engineer. Darüber hinaus sollte sie kommunikativ und teamfähig sein, um mit verschiedenen Fachabteilungen zusammenzuarbeiten. Häufig benötigt die Ingenieurin außerdem Englischkenntnisse – vor allem wenn sie in einem internationalen Team arbeitet, aber auch, weil Programmiersprachen in der Regel englischen Befehlen gehorchen.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
6.133 €
 
7–9 Jahre
5.225 €
 
3–6 Jahre
4.962 €
 
< 3 Jahre
4.767 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
6.667 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
5.938 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
5.410 €
 
< 100 Mitarbeiter
4.704 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Embedded Systems Engineer

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden