Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
3.097 €
4.626 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 439 Datensätze

 

Jobangebote für TGA-Planer/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu TGA-Planer/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig Jobangebote sowie Informationen zum Thema Gehalt und Karriere per E-Mail. Diese können jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

TGA-Planer/-in – Berufsbild

TGA steht für Technische Gebäudeausrüstung, beschäftigt sich mit allen Arten von Gebäuden (Wohnhäuser, Nichtwohnhäuser und Industrieanlagen) und ist ein Teilgebiet der Versorgungstechnik. TGA-Planer haben ihrem Namen entsprechend die Vorbereitung und Planung von technischen Gebäudeausrüstungen zur Aufgabe.

Das sind die Aufgaben einer TGA-Planerin

TGA-Planerinnen stimmen einzelne Anlagen und Systeme in Wohnhäusern, Nichtwohnhäusern und Industrieanlagen optimal aufeinander ab. Zu den einzelnen Teilbereichen der technischen Gebäudeausrüstung gehören:

  • Aufzugstechnik
  • Elektrotechnik und Gebäudeautomation
  • Raumlufttechnik
  • Reinraumtechnik
  • Sanitärtechnik
  • Wärmetechnik / Heiztechnik

Die Planung und Überwachung von (Bau-)Projekten in technischer, terminlicher und wirtschaftlicher Hinsicht sind die Hauptaufgaben einer TGA-Planerin. TGA-Planerinnen unterstützen die Projektleitung und übernehmen die technische Gesamtplanung. Darüber hinaus können folgende Aufgaben in ihren Tätigkeitsbereich fallen:

  • Erstellung von Wirtschaftlichkeitsvergleichen und Kostenschätzungen
  • Grundlagenermittlung und Auslegung der Komponenten
  • Konzeption und Betreuung der (technischen) Anlagen
  • Abstimmung mit den internen und externen Planungsbeteiligten sowie mit den verschiedenen Gewerken
  • Kontrolle von ausgeführten Dienstleistungen hinsichtlich Qualität und Kosten
  • Einholung und Prüfung von Angeboten
  • Erstellung von Montage- und Revisionsplänen
  • Mitwirkung bei der Berechnung von elektro- und versorgungstechnischen Systemen
  • Betreuung, Dokumentation und Optimierung von Projekten

Der Weg zum TGA-Planer

Ganz unterschiedliche Qualifizierungen können in den Beruf als TGA-Planer führen. Nach einer erfolgreich abgeschlossenen Ausbildung in den Bereichen Versorgungs-, Energie- oder Gebäudetechnik bzw. zum

und mit einiger Berufserfahrung kann man ebenso als TGA-Planer tätig werden wie mit einer absolvierten Weiterbildung zum Techniker für Sanitärtechnik, Kältetechnik, Heizungs-, Lüftungs- und Klimatechnik, zum Konstrukteur oder zum technischen Fachwirt. Darüber hinaus kann der Beruf des TGA-Planers mit einem erfolgreich abgeschlossenem Studium in

  • Konstruktionstechnik,
  • Versorgungstechnik,
  • Facility-Management (Technisches Gebäudemanagement),
  • Gebäudetechnik, Gebäudeenergietechnik,
  • Energietechnik,
  • Elektrotechnik oder
  • Maschinenbau

ausgeübt werden.

Hier arbeiten TGA-Planer

TGA-Planer können in vielen verschiedenen Branchen einen Arbeitgeber finden. Neben Baugesellschaften, Planungsbüros oder Handwerksbetrieben gehören auch Unternehmen des Facility Managements, Wasser- und Energieversorgungsunternehmen, Bauämter, Kommunen, Verbände und Immobilienbetreiber dazu. TGA-Planer mit akademischem Abschluss finden auch an Hochschulen und Universitäten ein Arbeitsfeld.

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen