Was verdient eigentlich ein …?
2.230 €
2.970 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 58 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Konstruktionstechniker/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Konstruktionstechniker/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Konstruktionstechniker/-in – Berufsbild

Konstruktionstechniker bzw. Konstruktionstechnikerinnen sind echte Technikexperten. Sie entwerfen, planen und fertigen Maschinenbauteile, Maschinenanlagen, komplette Geräte und erstellen Pläne bzw. Konstruktionszeichnungen.

Planen, zeichnen, berechnen – Aufgaben von Konstruktionstechnikern

Konstruktionstechniker begleiten die Projekte und Aufträge vom Entwurf bis zur Serienfertigung. In der Entwurfsphase erstellen sie Skizzen und Pläne sowie Konstruktionszeichnungen mit perspektivischen Darstellungen, Ausschnitten und Maßstäben. Aus diesen Ideen entstehen dann die Werkzeichnungen und die verschiedenen Abbildungen.

Ebenfalls gehört es zum Aufgabenbereich von Konstruktionstechnikern, die technischen Begleitunterlagen wie beispielweise fachbezogene Diagramme und Tabellen, Stücklisten und Dokumentationen anzufertigen. Um ein optimales Ergebnis zu gewährleisten, berücksichtigen sie die vorgegebenen Konstruktionsrichtlinien, Werknormen und Kundenwünsche. Dabei verwenden Konstruktionstechniker hochentwickelte computergesteuerte Zeichenanlagen und Konstruktionssysteme.

Darüber hinaus führen sie auch Berechnungen durch, um die Dimensionierung der zu konstruierenden Teile und Baugruppen exakt einschätzen zu können. Dies betrifft beispielsweise Festigkeit, Schwerpunkt und Masse der Teile. Ferner legen Konstruktionstechniker auch die Fertigungsvorgaben, Toleranz und Maße fest, ermitteln den Materialbedarf und stellen die Stücklisten zusammen.

Bevor dann die tatsächliche Produktion der Bauteile, Geräte, Anlagen oder Maschinen beginnt, stellen die Techniker Modelle her und führen Simulationen und Versuche durch. Erst wenn diese den endgültigen Vorstellungen und Vorgaben entsprechen, wird mit der Fertigung begonnen, welche sie überwachen und regelmäßige Kontrollen durchführen.

So wird man Konstruktionstechniker

Wer als Konstruktionstechniker tätig sein möchte, muss eine Weiterbildung zum staatlich geprüften Techniker der Fachrichtung Maschinentechnik absolvieren. Dabei sollte der Schwerpunkt der Ausbildung bestenfalls im Bereich Konstruktion liegen, dies ist aber nicht zwingend erforderlich. Die Weiterbildung dauert in Vollzeit zwei und in Teilzeit vier Jahre und führt zu einer staatlich geregelten Abschlussprüfung.

Arbeitsbereiche einer Konstruktionstechnikerin

Konstruktionstechnikerinnen bieten sich vielseitige Beschäftigungsmöglichkeiten, im Wesentlichen allerdings natürlich in der Industrie. Sie finden unter anderem Arbeit bei folgenden Unternehmen:

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Konstruktionstechniker/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen