Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
4.135 €
5.722 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 25 Datensätze

 

Jobangebote für Vermögensberater/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Vermögensberater/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in Ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Vermögensberater/-in – Berufsbild

Vermögensberater und Vermögensberaterinnen (bzw. Anlageberater und Anlageberaterinnen) unterstützen ihre Kunden bei Entscheidungen bezüglich Themen wie Aktien, Immobilien, Fonds, Altersvorsorge und Versicherungen. Ihr Ziel ist es, ideale Anlagemöglichkeiten für das Vermögen ihrer Kunden zu finden, damit diese ihr Geld vermehren können. Bei ihrer Arbeit haben sie sowohl mit geschäftlichem als auch mit privatem Vermögen zu tun.

Was macht ein Vermögensberater?

Wenn ein Vermögensberater ein Beratungsgespräch mit einem Kunden beginnt, informiert er sich zunächst über dessen finanzielle Situation und verschafft sich einen Überblick über Einnahmen,Ausgaben und Vermögen des Auftraggebers. Außerdem bespricht er mit dem Kunden, welche Ziele erreicht werden sollen und wie hoch seine Risikobereitschaft ist.

Anschließend erarbeitet der Vermögensberater individuelle Anlagestrategien, mit denen der Kunde sein Vermögen sicher anlegen und vermehren kann. Er erläutert dem Kunden die verschiedenen Optionen und klärt ihn über mögliche Risiken auf. Darüber hinaus informiert er ihn über eventuelle gesetzliche Neuerungen. Wenn der Kunde eine der vorgeschlagenen Optionen ausgewählt hat, leitet der Berater die nötigen Schritte zur Umsetzung ein.

Zusätzlich informiert sich der Vermögensberater regelmäßig mithilfe von Fachzeitschriften oder Börsenberichten über Neuigkeiten im Bereich der Finanzen, um immer auf dem neuesten Stand zu sein. So kann er seine Kunden optimal beraten und Empfehlungen oder Warnungen aussprechen. Auch die Pflege der Kundenbeziehungen gehört zu seinem Aufgabenbereich.

Selbstständige Vermögensberater haben zusätzlich die Aufgabe, neue Kunden und Aufträge zu akquirieren.

Den Großteil ihrer Arbeitszeit verbringen Vermögensberater in Büros. Teilweise sind sie für Beratungsgespräche auch bei Kunden vor Ort zur Stelle. Da sie ihre Termine an die Wünsche der Kunden anpassen, arbeiten sie in einigen Fällen zu unregelmäßigen Zeiten.

Der Weg zur Vermögensberaterin

Um als Vermögensberaterin arbeiten zu können, ist in der Regel eine abgeschlossene Aus- oder Weiterbildung im Bereich Finanzen erforderlich, beispielsweise zur Bankkauffrau oder zur Kauffrau für Versicherungen und Finanzen. Auch ein wirtschaftswissenschaftliches Studium kann die Grundlage für diesen Beruf bilden. Naheliegend sind unter anderem folgende Studiengänge:

In einem höheren Semester kann der Schwerpunkt auf den Bereich Finanzen gelegt werden. Darüber hinaus ist auch der Quereinstieg in diesen Beruf möglich.

Für eine Karriere als Vermögensberaterin sind analytisches Denken und Kommunikationsstärke essenziell. Weitere wichtige Fähigkeiten sind Verantwortungsbewusstsein und Flexibilität.

Die Möglichkeiten zur beruflichen Weiterbildung sind abhängig vom vorherigen Bildungsweg. Beispielsweise kann ein grundlegendes oder weiterführendes Studium neue Perspektiven ermöglichen. Alternativ werden verschiedene Fortbildungen und Lehrgänge angeboten.

Wo arbeiten Vermögensberater?

Vermögensberater finden vor allem bei Banken und Versicherungen eine Anstellung. Außerdem arbeiten sie im Bereich der Unternehmensberatung sowie bei Finanzdienstleistern. Auch der Schritt in die Selbstständigkeit ist denkbar.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Vermögensberater/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen