Was verdient eigentlich ein …?
1.681 €
2.148 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 65 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Datenerfasser/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Datenerfasser/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Datenerfasser/-in – Berufsbild

In der Regel pflegt ein Datenerfasser bzw. eine Datenerfasserin bereits vorstrukturierte Informationen in ein EDV-System ein. Dabei werden unterschiedliche Arten von Informationen, beispielsweise Personal- oder Betriebsdaten, anhand von Vorgaben in Datenverwaltungssysteme (z. B. Datenbanken) übertragen. Ein Datenerfasser ist auch unter der Bezeichnung „Datentypist“ bekannt.

Aufgaben von Datenerfassern

Zu den Aufgaben eines Datenerfassers gehören die Erstellung und die Pflege von Datensätzen in einer Datenbank. Diese Daten liegen entweder bereits vor oder müssen durch den Datenerfasser zuerst noch erhoben werden, z. B. durch Telefonbefragungen. Datenerfasser üben ihre Tätigkeit in erster Linie in Büroräumen aus. In der Regel arbeiten sie am Computer, an dem sie Datenmasken mit Informationen anreichern. EDV-Kenntnisse können daher hilfreich sein. Bei der Eingabe von Daten kommt es vor allem auf konzentriertes, strukturiertes Arbeiten an. Auch Fingerfertigkeit ist für diese Tätigkeit durchaus von Vorteil.

Bei einer Tätigkeit im Bereich Marktforschung holen Datenerfasser zum Teil auch selbst Informationen ein. Hierbei befragen sie Kunden zum Beispiel telefonisch im Rahmen einer Studie und dokumentieren im Anschluss die Ergebnisse. Für den Kundenkontakt sind Höflichkeit und ein guter sprachlicher Ausdruck besonders wichtig. Zu den Aufgaben von Datenerfassern kann darüber hinaus auch die Erfassung von Texten oder Briefen nach Diktat oder Phonogramm zählen (Phonotypist). Daneben sind Datenerfasser für das Ordnen von Daten nach bestimmten Kriterien, deren Kontrolle und Korrektur sowie deren Auswertung zuständig.

Nicht selten gehört auch die Erledigung allgemeiner Bürotätigkeiten zum Aufgabenbereich von Datenerfassern: Im Rahmen bürowirtschaftlicher und organisatorischer Aufgaben arbeiten sie zum Beispiel im Bereich der E-Mail-Kommunikation, versenden Faxe und sind für Schreibarbeiten zuständig.

Mögliche Arbeitgeber

Typischerweise finden Datenerfasser Beschäftigung bei Datenverarbeitungsdiensten, aber auch in der öffentlichen Verwaltung, bei Interessenvertretungen, Verbänden und Organisationen sowie in Unternehmen aller Wirtschaftsbereiche in den unterschiedlichsten Branchen. Wie bereits erwähnt, ist auch die Marktforschung ein mögliches Tätigkeitsfeld. Firmen, die für Datenerfasser als Arbeitgeber infrage kommen, haben häufig ein großes Lager, einen großen Kundenstamm und/oder führen viele Handelsaktionen durch.

Aufstiegsmöglichkeiten für Datentypisten

Für die Tätigkeit als Datenerfasser ist keine bestimmte Ausbildung vorgesehen. Jedoch handelt es sich bei dem Personenkreis, der in der Datenerfassung tätig ist, zumeist um gelernte Kaufleute aus dem Bürobereich.

Weitere Berufs- und Karrierechancen eröffnen sich Beschäftigten im Bereich der Datenerfassung durch eine Ausbildung, z.B. als Kaufmann/-frau für Büromanagement. Daneben kann eine Aufstiegsweiterbildung als Fachwirt für Büro- und Projektorganisation in Betracht gezogen werden.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Datenerfasser/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen