Was verdient eigentlich ein …?
4.257 €
6.949 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 74 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Fachbereichsleiter/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Fachbereichsleiter/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Fachbereichsleiter/-in – Berufsbild

Der Fachbereichsleiter übernimmt innerhalb einer Abteilung oder eines Geschäftsbereichs eine leitende Funktion. Ihm untersteht ein gewisser Fachbereich. Er trifft für seinen Bereich die Entscheidungen, teilt das Personal ein und delegiert Kompetenzen. Unternehmen mit divisionaler Organisation untergliedern sich in verschiedene Geschäftsbereiche oder Sparten. Jede Sparte untersteht einem Geschäftsbereichsleiter. Innerhalb des Geschäftsbereichs befinden sich unterschiedliche Fachbereiche. Deren Leitung besitzt der vorgestellte Beruf des Fachbereichsleiters. Die Tätigkeit setzt in den meisten Fällen ein abgeschlossenes Studium an einer Hochschule oder Universität voraus. Zudem verlangen die Unternehmen nachweisbare Berufspraxis.

Der vorgestellte Beruf trägt die disziplinarische und fachliche Verantwortung für einen Fachbereich. Personen in dieser Position kennen die Abteilung und deren Branche. Sie setzen von der Unternehmensführung kommende Vorgaben um. Die konkrete Art und somit die Inhalte der Fachbereiche variieren von Unternehmen zu Unternehmen. Mögliche Abteilungsarten stellen die IT, der Kundendienst, die Produktion oder der Vertrieb dar. Folglich unterscheiden sich deshalb gleichermaßen die anfallenden Aufgaben des zuständigen Leiters. Grundsätzlich verantwortet der Leiter einen reibungslosen Ablauf innerhalb seines Zuständigkeitsbereichs.

Er identifiziert Probleme und ergreift Maßnahmen, um sie zu beheben. Darüber hinaus optimiert er Prozesse und überwacht laufende Projekte. Zudem übernimmt der Fachbereichsleiter eine personalführende Rolle. Er motiviert die ihm unterstellten Mitarbeiter und weist ihnen Aufgaben zu. Außerdem erkennt der Leiter talentierte Angestellte und entwickelt sie weiter. Ferner befasst sich der vorgestellte Beruf mit Kosten und Budgets. Die leitenden Personen erstellen und verwalten Budgets für ihren Bereich. Umgekehrt tragen sie die Verantwortung für anfallende Kosten. Darüber hinaus unterstützt der Bereichsleiter die Geschäftsführung und kommuniziert mit den Vorgesetzten anderer Bereiche.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Fachbereichsleiter/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen