Was verdient eigentlich ein …?
5.582 €
8.544 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 35.293 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Kaufmännische/-r Leiter/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Kaufmännische/-r Leiter/-in – Berufsbild

Ein kaufmännischer Leiter bzw. eine kaufmännische Leiterin ist hauptsächlich in größeren Unternehmen zu finden. Dort ist der Inhaber bzw. die Inhaberin dieser Position für die Leitung des kaufmännischen Bereichs verantwortlich. Je nach Größe und Struktur der Firma können die Abteilungen Finanzen, Controlling und Rechnungswesen zu diesem Verantwortungsbereich gehören.

Aufgaben der kaufmännischen Leitung

Im Rahmen ihrer Tätigkeit steuert und kontrolliert die kaufmännische Leitung die internationale Rechnungslegung, die Debitoren- und Kreditoren-Buchhaltung, die Bilanzierung sowie steuerliche Belange und Versicherungsangelegenheiten. Oft berichtet sie direkt an die Unternehmens- oder Geschäftsführung und informiert diese über die aktuellen Entwicklungen der eigenen Abteilungen.

Der kaufmännische Leiter trägt Mitverantwortung für die kurz- und langfristige Unternehmensplanung und ist für die Durchführung von Soll-/Ist-Analysen und das projektbezogene Controlling zuständig. Meist unterliegen ihm auch die Erstellung der Jahresabschlüsse sowie die Liquiditätsplanung und -steuerung.

Weitere Tätigkeiten

Die Leitung der kaufmännischen Abteilungen analysiert die betriebswirtschaftlichen Kennzahlen des eigenen Unternehmens und stellt ein professionelles Berichtswesen im Betrieb sicher. Darüber hinaus ist sie für die Optimierung und Weiterentwicklung bestehender administrativer Prozesse im Unternehmen zuständig und pflegt dessen Kontakte zu Banken, Steuerberatern oder Wirtschaftsverbänden.

Als Führungspersönlichkeit trägt der kaufmännische Leiter in der Regel auch die Personalverantwortung für die Mitarbeiter seiner Abteilungen. Dabei obliegt ihm auch die Entwicklung dieses Personals, die er in Absprache mit der Personalabteilung plant und vorantreibt.

Ausbildung: So wird man kaufmännische Leiterin

Häufig haben kaufmännische Leiter bzw. Leiterinnen ein betriebswirtschaftliches Studium absolviert, aber auch eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich kann der Beginn einer Entwicklung hin zu dieser Führungsposition sein. In beiden Fällen sind in der Regel einige Jahre Berufserfahrung und herausragende Leistungen erforderlich, um im Laufe der Karriere diese Position erreichen zu können.

Wichtig ist, dass während dieser Zeit die Fähigkeit, Menschen zu führen, ausgebildet wird. Denn ein kaufmännischer Leiter muss in der Lage sein, seine Mitarbeiter zu verstehen, anzuleiten und zu motivieren.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Kaufmännische/-r Leiter/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen