Was verdient eigentlich ein …?
2.588 €
4.312 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 1.405 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Vorstand (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Vorstand per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Vorstand – Berufsbild

Gesetzlich definiert bestehen der Vorstand aus einer oder mehrere Personen, die das Unternehmen, den Verein oder eine andere Rechtsform von innen leitet und von außen gerichtlich und außergerichtlich vertritt. Allerdings ist die Rechtsform des Unternehmens ausschlaggebend für die Weisungsbefugnis eines Vorstandes. Fungiert ein Vorstand in einer AG oder Verein, unterliegt er nicht der Weisung Dritter. Anders sieht es in einer GmbH aus. Dort ist der Vorstand an die Weisungen der dazugehörigen Gesellschaft gebunden.


Ein Vorstand in großen Unternehmen besteht grundsätzlich aus mehreren Personen, von denen mindestens einer den Vorsitz übernimmt und die anderen Personen im Vorstand bestimmte Ressourcen übernehmen für die sie zuständig sind. Die Hauptaufgabe des Vorstands ist das Unternehmen zwar in Eigenverantwortung, allerdings mit höchster Sorgfalt zu führen. Allerdings unterliegt der Vorstand gleichzeitig den Beschränkungen der Gesellschaft, die im Aufsichtsrat, der Hauptversammlung und der Satzung festgesetzt wird.

Zwar wird Vorständen nach einem Gerichtsurteil des Bundesgerichtshofes ein gewisser Ermessungsspielraum in den Beschränkungen zu gestanden, dennoch darf die äußerste Grenze der unternehmerischen Entscheidungsfreiheit nicht überschritten werden. Dann kann auch der Vorstand für ein schuldhaftes Verhalten zur Verantwortung gezogen werden - allerdings ist die Differenzspanne sehr weit ausgelegt. Erst wenn eindeutig mehrfach Risiken beabsichtigt übersehen werden und nicht nach dem Wohl des Unternehmens gehandelt wird, haftet der Vorstand persönlich.

Das Einkommen des Vorstands unterliegt grundsätzlich keiner Obergrenze. Das Gehalt soll gesetzlich gesehen dem Unternehmen angepasst sein. Vorstände von Kreditinstituten sind die einzigen, die einer Verdienstobergrenze unterliegen. Seit 2002 gibt es davon der deutschen Bundesregierung erarbeitetes Regelwerk „Corporate Governance Kodex“, welches ein Norm am Verdienst des Vorstandes vorschlägt, an den sich Unternehmen allerdings nur freiwillig halten können.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Vorstand
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen