Was verdient eigentlich ein …?
3.517 €
5.852 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 1.607 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Weinküfer/Weinküferin (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Weinküfer/Weinküferin per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Weinküfer/Weinküferin – Berufsbild

Die sogenannte Kellerarbeit liegt in den Händen der Weinküfer/Weinküferinnen. Diese Arbeit beinhaltet das Pressen, Mosten und Ausbauen von Weinen und Sekten. Mit dem Küfer, also dem Fassbauer, hat dieser Beruf bedingt zu tun, denn früher hieß der Beruf auch Fassmeister. Weiterhin gehört zum Berufsbild, die Entwicklung des Weines zu beobachten und den Reifezustand zu bestimmen. Ebenso geben die Fachleute die Weine zur Abfüllung frei, wenn der gewünschte Reifegrad erreicht ist.

Inzwischen hat sich im Weinbau der Trend entwickelt, Weine wieder in Holzfässern, meist aus Eiche (Barrique-Fässer) auszubauen. So hat der Beruf wieder neue Wichtigkeit erlangt. Weinküfer/Weinküferinnen arbeiten auf Weingütern, in Kellereien oder auch in Winzergenossenschaften. Die Berufsausbildung dauert drei Jahre und erfolgt im Betrieb sowie in der Schule. Er gehört zu den Handwerksberufen und bietet die Weiterbildung zum Weinküfermeister oder auch Weinmacher.

In Deutschland ist dieser Beruf in erster Linie in den Weinanbaugebieten verbreitet. Doch auch in anderen Winzerfachgebieten kann diese Ausbildung als Einstieg dienen. So können Weinküfer/Weinküferinnen sich auch zu Somelieres oder für den Weinhandel weiter bilden. Der Somelier ist ein Fachmann für Weine, verkostet sie und berät Gastronomiebetriebe beim Einkauf. Der sehr spezifische Beruf kann auch durch ein Studium im Bereich Weinbau erweitert werden.

In manchen Gebieten, vor allem solchen, die viele kleine Weingüter haben, werden Ausbildungsplätze oft vorrangig in der Winzerfamilie vergeben. Dennoch sollte dies einen Interessenten am Beruf nicht von einer Bewerbung abhalten. Das verantwortungsvolle und kreative Berufsbild ist sicher keine alltägliche Tätigkeit und bietet daher eine relativ große Sicherheit des Arbeitsplatzes.

Besondere Zuneigung zum Wein, ein gut ausgeprägter Geschmacks- und Geruchssinn, sowie Geduld sind wichtige Voraussetzungen für den Beruf des Weinküfers/Weinküferin. Die Arbeit kann durchaus körperlich anstrengend werden. Auch Kenntnisse im Bereich Biologie, Chemie und Physik müssen erworben werden, um Gärungsprozesse und deren optimale Voraussetzungen steuern und einschätzen zu können. Ebenso werden Wissen und Erfahrung im Bereich Lebensmitteltechnologie erworben. Materialkunde, etwa der Einfluss der Holzart des Fasses auf den darin reifenden Wein gehören ebenso zu den Fertigkeiten, wie das Bedienen moderner Maschinen in der Weinherstellung. Ebenso werden Methoden und Techniken bei der Herstellung von Sekt vermittelt.

Weinküfer/Weinküferinnen nehmen die Trauben an, die im Keller weiter verarbeitet werden. So müssen die verschiedenen Rebsorten erkannt und deren Qualität und Eignung eingeschätzt werden können. Zur Qualität gehören Größen wie die Süße der Trauben, die in Grad Öchsle gemessen wird, der Reifegrad und ähnliche Merkmale. Sie bestimmen, ob die Trauben zur Weingewinnung genutzt werden, oder ob sie der Sektherstellung zugeführt werden. In diese Beruf verbinden sich uralte Traditionen und Erfahrungen mit modernster Technologie. Auf diese Weise entsteht eine interessante und spezielle Mischung in Tätigkeit und Weiterentwicklung.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Weinküfer/Weinküferin
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen