Was verdient eigentlich ein …?

Hydrauliktechnik – Brancheninformationen

Die Hydrauliktechnik befasst sich mit Hydraulikkomponenten für Industrie- und Mobilhydraulik, der Konzeption und dem Bau von (häufig auch kundenspezifischen) Hydraulikaggregaten, deren Reparatur und Montage und manchmal darüber hinaus der Pneumatik. Unter Hydraulikkomponenten versteht man Hydraulikzylinder in allen Varianten, also Pumpen, Ventile, Speicher, Tanks und Filter bis hin zu Druckschaltern und Messgeräten. Anschlussfertige Hydraulikaggregate finden überall dort Verwendung, wo Verbraucher mit unterschiedlichem Ölvolumenbedarf betrieben werden.

Dies ist zum Beispiel in der Mobilhydraulik, bei Werkzeugmaschinen oder auch im allgemeinen Maschinenbau der Fall. Zu Hydraulikaggregaten zählen Pumpen, Motoren, Fahrantriebe, Hydraulikzylinder, Ventile, Lenkungen und Druckspeicher. Firmen, die im Bereich Hydrauliktechnik tätig sind, bauen diese bei ihren Kunden ein und reparieren sie bei Bedarf, wobei die Reparatur eine preiswerte und schnelle Alternative zum Austausch von defekten oder verschlissenen Komponenten gegen Neuteile ist.

Geräte aus dem Bereich Pneumatik sind z. Bsp. Zylinder aller Art, Linearantriebe, Druckluftmotoren, Drehantriebe und –module, Ventile und Ventilsysteme aller Art, Logiksteuerungen, Luftaufbereitungsanlagen, Druckluftaufbereitung, Druckluftfilter, Drucklufttrockner und Druckluftregler, Rohrleitungen, Funktionsarmaturen, Kupplungen und Ausblaspistolen

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel