Was verdient eigentlich ein …?
2.250 €
3.027 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 446 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Einkaufsassistent/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Einkaufsassistent/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Einkaufsassistent/-in – Berufsbild

Wer als Einkaufsassistent beziehungsweise als Einkaufsassistentin tätig sein möchte, muss zunächst eine Ausbildung im kaufmännischen Bereich absolviert und eine entsprechende Weiterbildung gemacht haben. Aber auch ein kaufmännisches Studium, das eine branchenspezifische Ausrichtung hat, ist als Zugang zu dieser Tätigkeit denkbar. Eine Aus- und Weiterbildung dauert dabei im Durchschnitt drei bis vier Jahre. Ein Studium bis zu dem Bachelor-Abschluss drei Jahre. Für gehobenere Positionen ist der Abschluss des Master-Studiums meist hilfreich.


Hat man eine dieser Qualifikationen erreicht, kann man in Unternehmen und Betrieben aller Wirtschaftszweige arbeiten. Das heißt, dass sowohl Handels- als auch Industrie und Handwerksbetriebe eine Beschäftigungsmöglichkeit darstellen. Auch der Dienstleistungsbereich kann dabei als Arbeitgeber dienen. Außerdem kann man für Organisationen, in Verbänden oder für Interessenvertretungen tätig sein.

Die Hauptaufgabe eines Einkaufsassistenten beziehungsweise einer Einkaufsassistentin besteht darin, den Einkauf von Produkten und Dienstleistungen aller Art zu koordinieren und zu ordern. Das bedeutet, dass man zum einen Kontakt mit Verkäufern aufnehmen und deren Angebote vergleichen muss, zum anderen entsprechende Zulieferer engagieren und für eine optimale Lagerung sorgen muss. Dabei muss man stets das zur Verfügung stehende Budget einhalten. Auch die Prozesse beim Einkauf und bei der Lagerung werden von einem Einkaufsassistenten oder einer Einkaufsassistentin gesteuert und überwacht. Treten Fehler oder Stauungen auf, ist man für die Behebung dieser Fehler verantwortlich. Außerdem muss man die Einkaufskennzahlen ermitteln und analysieren.

Das bedeutet, dass man als Einkaufsassistent beziehungsweise Einkaufsassistentin stets die Entwicklungen des Marktes beobachten muss und die Branchenmedien studieren muss. Man besucht Messen und schaut sich auch auf Online-Märkten um. Während eines Einkaufs ist man für die Kommunikation mit dem Hersteller und Lieferanten zuständig und sorgt für einen reibungslosen Ablauf.

Gleichzeitig muss man mit anderen Abteilungen in Kontakt stehen, zum Beispiel mit dem Vertrieb, um dort den Bedarf an weiterer Ware abzufragen. Auch die Preise und Qualitäten der Ware werden auf diese weise ermittelt.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Einkaufsassistent/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen