Was verdient eigentlich ein …?
3.384 €
5.289 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 7.770 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Einkäufer/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Einkäufer/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Einkäufer/-in – Berufsbild

Ein Einkäufer bzw. eine Einkäuferin sorgt in Unternehmen für eine reibungslose Materialbeschaffung sowie deren Weiterleitung an die Unternehmensbereiche Produktion und Vertrieb. Dazu ermittelt der Einkäufer den Bedarf, vergleicht Angebote, verhandelt mit Lieferanten und schließt Verträge ab.

Tätigkeiten im Einkauf

Die Hauptaufgabe einer Einkäuferin in einer Firma besteht im Erwerb von Produkten, Materialien und Dienstleistungen bei Herstellern, Anbietern oder Großhändlern im In- und Ausland. Je größer das Unternehmen ist, desto häufiger greift der Einkauf auf internationale Quellen zu. Um ihre Einkaufsstrategien zu optimieren, beobachten und analysieren sie den Markt. Dazu werten sie beispielsweise Branchenmedien aus oder besuchen entsprechende Messen.

Ebenfalls gehört es in den Tätigkeitsbereich von Einkäufern, die Korrespondenz mit potenziellen Lieferanten und Geschäftspartnern zu führen, Detailinformationen und Angebote einzuholen und diese zu bewerten. Im Anschluss daran führen sie Verhandlungen über Mengen, Preise, Qualität und schließen Verträge ab. Sie pflegen dauerhaft die Beziehung zu den Lieferanten und kontrollieren deren Leistungen. Dazu überwachen und erfassen sie Qualitätsstandards sowie die Einhaltung von Lieferterminen.

Aufgrund der zunehmenden Globalisierung spielt das sogenannte „global sourcing“, d. h. die Beschaffung von Produkten auf dem Weltmarkt, eine zunehmende Rolle. Dementsprechend werden von Einkäufern oft fremdsprachliche und kommunikative Fähigkeiten verlangt, welche es ihm ermöglichen, seiner Aufgabe auch auf internationaler Ebene nachzukommen.

Ausbildung: So wird man Einkäufer

Um als Einkäufer tätig werden zu können, muss man in der Regel eine kaufmännische Aus- oder Weiterbildung absolvieren. Ebenfalls ist es möglich, mit einem abgeschlossenen Studium wie beispielsweise Handelsbetriebswirtschaft und ggf. einer entsprechenden Spezialisierung im Einkauf zu arbeiten.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Einkäufer/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen