Gehaltsspanne: Finanzwirt/-in in Deutschland

 
3.148 €
3.525 €
3.947 €
25%
50%
25%
  • 3.525 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 3.148 € (Unteres Quartil) und 3.947 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Finanzwirt/-in

 

Als (Diplom-)Finanzwirt bzw. Finanzwirtin hat man eine öffentliche Verwaltungsfachhochschule, eine Fachhochschule für Finanzen oder in Niedersachsen eine Steuerakademie besucht und dort nach mindestens drei Jahren einen Abschluss erlangt. An diesen Bildungseinrichtungen werden innerhalb der Ausbildung neben Finanzwirtschaft und Mathematik auch Betriebsprüfung, Steuerrecht, Statistik, Management, Buchführung und -haltung sowie Zollrecht und Verwaltungsrecht gelehrt. Häufig wird der Studiengang in Form eines dualen Studiums absolviert, sodass parallel zum Studium noch in einem Ausbildungsbetrieb gelernt und gearbeitet wird.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Finanzwirt/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Aufgaben von Finanzwirten

Zu den Aufgaben des (Diplom-)Finanzwirtes gehört es, Steuerpflichtige zu ermitteln und sie in das System mit aufzunehmen. Für den Fall, dass er Personen ausfindig macht, die bereits berufstätig sind, aber noch keine Steuern zahlen, muss der Finanzwirt die daraus resultierenden Konsequenzen ziehen und die notwendigen Schritte einleiten. Außerdem gehört es zu seinen Aufgaben, Schenkungen und Erbschaften zu ermitteln, sowie bebaute und unbebaute Grundstücke einheitlich zu bewerten.

Mögliche Arbeitgeber und Berufsfelder

Nach dem Abschluss zum Finanzwirt kann man z. B. in der Steuer- oder Finanzverwaltung tätig sein. Auch die Beschäftigung im Zolldienst ist als Finanzwirt möglich. Außerdem können die diplomierten Finanzwirte auch in Praxen von Wirtschafts- und Buchprüfern, von Steuerberatern oder Unternehmensberatern sowie in Rechtsanwaltskanzleien arbeiten. Auch im Kredit- und Versicherungsgewerbe finden Finanzwirte Beschäftigung. Zudem ist es möglich, an einer Bildungseinrichtung der Zoll- und Steuerverwaltung tätig zu sein. Als Sachbearbeiter arbeiten sie beispielsweise auch in folgenden Einrichtungen:

  • Rechtsbehelfsstellen
  • Veranlagungsstellen
  • Bußgeldsachenstellen
  • Vollstreckungsstellen
  • bei der Finanzkasse
  • Gewerbestelle
  • Bewertungsstelle
Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Finanzwirt/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 3.691 €
Bayern: 3.602 €
Berlin: 3.399 €
Brandenburg: 3.099 €
Bremen: 3.448 €
Hamburg: 3.632 €
Hessen: 3.666 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.030 €
Niedersachsen: 3.366 €
Nordrhein-Westfalen: 3.538 €
Rheinland-Pfalz: 3.490 €
Saarland: 3.423 €
Sachsen: 3.109 €
Sachsen-Anhalt: 3.074 €
Schleswig-Holstein: 3.330 €
Thüringen: 3.106 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Karrieremöglichkeiten als Finanzwirt

Als Finanzwirt bzw. Finanzwirtin kann man vor allem aber Tätigkeiten der Leitung und Führung übernehmen. Das bedeutet, dass man für die verschiedenen Abteilungen zuständig ist und die Arbeit des Personals begutachten und kontrollieren muss. Außerdem müssen diese Arbeiten und Aufgaben koordiniert und organisiert werden. Abhängig von der bisherigen Arbeit kann ein Finanzwirt auch im Außendienst der Steuer- und Zollfahndung tätig sein kann. Außerdem kann ein qualifizierter Finanzwirt auch eine Finanzkasse leiten und somit leitende Verwaltungsaufgaben übernehmen.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
3.559 €
 
7–9 Jahre
3.170 €
 
3–6 Jahre
3.053 €
 
< 3 Jahre
2.965 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
4.160 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
4.037 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
3.734 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.323 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Finanzwirt/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden