Was verdient eigentlich ein …?
3.914 €
6.550 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 2.167 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Vertriebsingenieur/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Vertriebsingenieur/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Vertriebsingenieur/-in – Berufsbild

Ein Vertriebsingenieur bzw. eine Vertriebsingenieurin, auch Sales Engineer genannt, hat die Aufgabe, die technischen Produkte und/oder Dienstleistungen des Arbeitgebers an industrielle Kunden zu bringen. Sie akquirieren und betreuen nicht nur ihre Kunden, Service- und Vertriebspartner, sondern sind auch für die Erarbeitung individuell technischer Lösungen zuständig.

Die Aufgaben eines Vertriebsingenieurs

Vertriebsingenieure sind Vermittler und bilden die Schnittstelle zwischen dem eigenen Unternehmen und dessen Kunden. Ihre Kernaufgabe besteht in der gezielten Vermarktung komplexer Produkte. Sie verstehen die (technischen) Bedürfnisse ihrer Kunden, können komplexe technische Sachverhalte und Produkte verständlich erklären und letztere potentiellen Abnehmern schmackhaft machen. Sie gelten als technischer Ansprechpartner, der nicht nur an der Planung und Gestaltung von Vertriebsstrategien und der Akquirierung neuer Kunden, sondern auch an der Analyse von Absatzmärkten beteiligt ist. Das Arbeitsfeld eines Vertriebsingenieurs ist dementsprechend interdisziplinär und fordert neben technischem Know-how ein ausgeprägtes Verständnis für wirtschaftliche Zusammenhänge sowie ausgereifte soziale und kommunikative Kompetenzen.

Im Rahmen ihrer Aufgaben befassen sich die Ingenieure vor allem mit Vertrieb, Marketing, Schulungen, Beratung und Kundenbetreuung. Sie stellen die Produkte ihres Unternehmens auf Fachmessen vor, entwickeln zusammen mit anderen Fachabteilungen individuelle technische Lösungen, kontrollieren den Erfolg von Marketingmaßnahmen sowie lokalisieren, analysieren und erschließen neue Absatzmärkte und Kunden. Sie erstellen nicht nur individuelle Angebote und handeln Verträge aus, sondern schulen auch Mitarbeiter, nehmen technische Reklamationen entgegen und beaufsichtigen die fachgerechte Abwicklung eines Auftrags in der jeweiligen Fachabteilung. Vertriebsingenieure betreuen und beraten darüber hinaus Bestandskunden im Hinblick auf die technischen Aspekte ihrer Produkte.

Der Weg zur Vertriebsingenieurin

Grundlage für den Beruf der Vertriebsingenieurin ist ein ingenieurwissenschaftliches Studium. Dies kann entweder an einer Universität oder einer (Fach-)Hochschule absolviert werden. Es gibt bereits Bachelorstudiengänge, die direkt auf die Tätigkeiten und Aufgaben einer Vertriebsingenieurin vorbereiten. Wurde der Abschluss Bachelor of Science oder Bachelor of Engineering in einem anderen Schwerpunktbereich erlangt, ist es möglich, sich im anschließenden Masterstudium auf einen vertriebsorientierten Bereich zu spezialisieren und einen Master of Engineering, Master of Business Administration, Master of Science oder Master of Business zu erlangen. Es ist allerdings ebenso möglich und üblich auch mit einem erfolgreich abgeschlossenen ingenieurwissenschaftlichen Studium in einem anderen Schwerpunktbereich wie beispielsweise Maschinenbau oder Wirtschaftsingenieurwesen als Vertriebsingenieurin tätig zu werden.

Das Studium beinhaltet technische wie wirtschaftliche Aspekte. Sowohl durch den technischen Schwerpunkt als auch aufgrund der Inhalte muss hier eine Differenzierung zur Wirtschaftsingenieurin vorgenommen werden und ist von diesem verwandten Studium abzugrenzen. Vertriebsingenieure arbeiten häufig weltweit. Interkulturelle Kompetenzen, Offenheit und Neugier anderen Kulturen gegenüber sowie mindestens verhandlungssicheres Englisch zeichnen eine gute Vertriebsingenieurin aus und sollten möglichst schon im Studium erworben bzw. ausgebildet werden.

Wie bei vielen Ingenieursdisziplinen finden in der Praxis Absolventen häufig über ein Trainee-Programm in den Beruf. Dies kann zwischen zwölf und 24 Monaten dauern und bereitet unternehmensspezifisch auf die nachfolgenden Aufgaben vor.

Branchen und Beschäftigungsmöglichkeiten

Vertriebsingenieure finden Arbeit in Unternehmen in Wirtschaftsbereichen, die technologieorientiert arbeiten und Produkte sowie Dienstleistungen mit Erklärungspotenzial produzieren und vertreiben. Zu den häufigsten Branchen gehören unter anderem die Metall-, Elektro- oder Textilindustrie, der Maschinen- und Anlagenbau, die Medizintechnik sowie die Telekommunikations- und Softwareindustrie. Ein erfolgreich absolviertes Masterstudium eröffnet darüber hinaus die Möglichkeit, in Forschung und Lehre tätig zu werden sowie eine Promotion und ggf. eine Habilitation anzustreben.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Vertriebsingenieur/-in
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen