Was verdient eigentlich ein …?
2.578 €
3.846 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 127 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Qualitätsbeauftragte/-r (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Qualitätsbeauftragte/-r per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Qualitätsbeauftragte/-r – Berufsbild

Der oder die Qualitätsbeauftragte hat eine Weiterbildung in einem entsprechenden Wesen absolviert, die in der Regel, je nach Bildungsstätte und Unterrichtart 3 bis 12 Monate dauert. Dabei kann es sich zum Beispiel um eine Weiterbildung in dem Sozial- und Gesundheitswesen handeln. Hierbei ist eine Schulung in der Voll- und Teilzeit sowie im Fern- und Blockunterricht möglich. Je nach Weiterbildung kann man dann in unterschiedlichen Einrichtungen und Instituten arbeiten. Hat man eine Weiterbildung im Bereich des Gesundheits- und Sozialwesens absolviert, ist die Beschäftigung in Gesundheitszentren, Krankenhäusern, Pflege- und Altenheimen sowie bei Gesundheitsämtern möglich.


Grundlegend haben Qualitätsbeauftragte das Ziel, die Qualität von Dienstleistungen zu sichern. Dabei kann es sich, wie bereits erwähnt, um Dienstleistungen im Gesundheits- oder Sozialwesen handeln, aber auch um Leistungen in anderen Bereichen. So werden beispielsweise auch handwerkliche Dienstleistungen regelmäßig geprüft. Zweck ist dabei, die Qualität der Arbeit zu sichern und den Verbrauchern hohe Standards bieten zu können.

Aber auch innerhalb von Institutionen sollen durch die Qualitätssicherung Abläufe und Prozesse optimiert und deren Funktionalität gesichert werden. Durch diese Optimierungen ist es möglich, zum einen Zeit und Geld zu sparen, was sich wiederum auf die Kosten für den Verbraucher positiv auswirkt, zum anderen wirkt es sich aber auch positiv auf das Arbeitsklima aus, wenn beispielsweise die interne Kommunikation fehlerfrei funktioniert.

Um solche Optimierungen vornehmen zu können, muss der oder die Qualitätsbeauftragte zunächst die bestehenden Strukturen analysieren und Fehler identifizieren. Ist dies getan, kann er oder sie entsprechende Maßnahmen entwickeln, die die Abläufe verbessern können.

Dazu kann es auch nötig sein, Mitarbeiter zu befragen und vorherige Arbeiten erneut zu prüfen. Nachdem also eine Maßnahme erstellt wurde, muss der oder die Qualitätsbeauftragte dafür Sorge tragen, dass diese Maßnahmen durchgeführt und vollständig umgesetzt werden. Dazu prüft er oder sie regelmäßig den Stand der Maßnahme und erstellt hinterher eine Dokumentation, um auch den Erfolg zu testen.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Qualitätsbeauftragte/-r
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen