Gehaltsspanne: Robotik-Ingenieur/-in in Deutschland

 
4.982 €
5.554 €
6.192 €
25%
50%
25%
  • 5.554 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 4.982 € (Unteres Quartil) und 6.192 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Robotik-Ingenieur/-in

 

Was vor einigen Jahrzehnten noch wie Utopie wirkte, ist heute vielerorts bereits Wirklichkeit: Automatisierte Maschinen erledigen in der Produktion und auch immer häufiger im Alltag mechanische Aufgaben. Ein Robotik-Ingenieur bzw. eine Robotik-Ingenieurin entwickelt und programmiert derartige Roboter und sonstige intelligente Assistenzsysteme. Daher wird er oder sie ebenso als Ingenieur bzw. Ingenieurin für Robotik und Autonome Systeme bezeichnet.

Ähnliche Berufe sind Automatisierungsingenieur, Roboterprogrammierer und RPA-Developer.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Robotik-Ingenieur/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Aufgaben von Robotik-Ingenieuren

Robotik ist eine vielschichtige Disziplin, die Elemente der Ingenieurwissenschaften, Naturwissenschaften, Kognitionswissenschaften sowie der Informatik vereint. Das Feld der Robotik ist zudem unweigerlich mit Künstlicher Intelligenz (KI) verknüpft, daher besitzen viele Robotik-Ingenieure auch hier gewisses Know-how.

Dementsprechend komplex sind seine Aufgaben: So entwirft er zuerst die mechanischen Komponenten mithilfe von computergestützten Konstruktionsprogrammen. Anschließend programmiert er die nötige Software und kümmert sich schließlich um die Inbetriebnahme der automatisierten Maschine.

Robotik-Ingenieure konzipieren und entwickeln mechanisch-kognitive Systeme, welche oftmals mit dem Menschen interagieren und zusammenarbeiten. Diese können etwa Aufgaben in der industriellen Produktion übernehmen, in der Medizin und Pflege als Assistenzsystem bzw. Überwachungsinstanz fungieren oder sogar die Fähigkeit zu Sprache und Gestik besitzen. Dafür sind dann beispielsweise Sensor-Aktor-Netzwerke nötig, welche Robotik-Ingenieure passend einrichten.

Viele Robotik-Ingenieure haben eine Führungsposition inne und besitzen somit Aufgaben, welche über das bloße Tüfteln und Programmieren hinausgehen. Sie überwachen Arbeitsprozesse, organisieren Betriebsabläufe und übernehmen die Führung von einzelnen Projekten. Ebenso können sie als Ausbilder aktiv sein bzw. interne Schulungen mit dem Personal eines Unternehmens durchführen, um es bezüglich der Bedienung eines Roboters zu trainieren. Mancherorts ist ein Robotik-Ingenieur obendrein als Consultant gefragt und berät Unternehmen in Bereichen wie Sensorik oder Mensch-Roboter-Interaktion.

Wo arbeiten Robotik-Ingenieurinnen?

Robotik-Ingenieurinnen können in einer Vielzahl an technischen und industriellen Unternehmen arbeiten. Passende Branchen sind etwa:

  • Fahrzeugbau
  • Maschinenbau und Anlagenbau
  • Automatisierungstechnik
  • Luft- und Raumfahrt
  • Mikroelektronik und Elektronik

Zusätzlich sind sie bisweilen bei Herstellern von Steuerungssystemen oder gar bei Firmen aus der Chemie- oder Pharmaindustrie beschäftigt. Ebenso steht ihnen eine Karriere in der Forschung und Lehre offen.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Robotik-Ingenieur/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 5.816 €
Bayern: 5.675 €
Berlin: 5.355 €
Brandenburg: 4.883 €
Bremen: 5.433 €
Hamburg: 5.723 €
Hessen: 5.776 €
Mecklenburg-Vorpommern: 4.775 €
Niedersachsen: 5.304 €
Nordrhein-Westfalen: 5.574 €
Rheinland-Pfalz: 5.499 €
Saarland: 5.393 €
Sachsen: 4.899 €
Sachsen-Anhalt: 4.844 €
Schleswig-Holstein: 5.247 €
Thüringen: 4.894 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

So wird man Robotik-Ingenieurin

Eine Robotik-Ingenieurin sollte ein Studium in Robotik bzw. Robotik und Autonome Systeme erfolgreich abgeschlossen haben. Dieses schließt nach mindestens drei Jahren mit dem Bachelor of Engineering ab, zumeist wird anschließend noch ein weiterführendes Masterstudium angehängt. Während des Studiums erlenen Hochschüler Kenntnisse in Sensorik, Steuertechnik, Messtechnik, Regeltechnik oder Mechanik.

Auch nachdem eine Robotik-Ingenieurin ihre Ausbildung abgeschlossen hat und in die Berufstätigkeit eingestiegen ist, hat sie noch lange nicht ausgelernt. Daher bieten sich regelmäßige Weiterbildungen an, passende Themengebiete sind zum Beispiel:

  • Computer Aided Design (CAD)
  • CAM-Technik (computer-aided manufacturing) bzw. CIM-Technik (computer-integrated manufacturing)
  • Qualitätsmanagement
  • Projektmanagement
  • Technischer Vertrieb

Eigenschaften eines Robotik-Ingenieurs

Ein Robotik-Ingenieur muss großes Interesse an Technik sowie Naturwissenschaften besitzen und dort tiefes Know-how aufweisen, doch auch im Bereich der Informatik versiert sein und programmieren können. Da es sich um eine interdisziplinäre Tätigkeit handelt, sollte er einen weiten Horizont sein Eigen nennen und zudem überaus teamfähig sein bzw. idealerweise sogar Führungsqualitäten mitbringen. Abgerundet wird das Wunschprofil durch große Lernbereitschaft, schließlich entwickelt sich robotische Technik in hohem Tempo weiter.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
6.050 €
 
7–9 Jahre
5.169 €
 
3–6 Jahre
4.882 €
 
< 3 Jahre
4.664 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
6.792 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
5.995 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
5.558 €
 
< 100 Mitarbeiter
4.962 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Robotik-Ingenieur/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden