News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Gehaltsvergleich Buchhalter - Wie viel verdient ein Buchhalter ?

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Berufe & Gehälter
17.04.2012

Buchhalter sind wahre Zahlenexperten, kennen sich aber zugleich auch mit dem Steuerrecht exzellent aus. In so gut wie jedem größeren Unternehmen gibt es mindestens einen Buchhalter, wenn nicht sogar eine ganze Abteilung nur für die Buchhaltung. Schließlich ist die Buchhaltung eine anspruchsvolle Aufgabe, die kaum ein Geschäftsführer inhaltlich wie zeitlich gesehen selber übernehmen kann. Buchhalter kümmern sich nämlich um die gesamte Verwaltung von Geldeingängen und Überweisungen, sie buchen Rechnungen, verwalten Konten und erstellen oft auch zumindest die Grundlage für die Steuererklärung.

Auch Jahresabschlüsse werden von Buchhaltern zumindest vorbereitet. Wer ein Talent für Zahlen hat und sorgfältig wie systematisch arbeitet, ist in dieser Karriere gut aufgehoben. Interessant ist auch ein Trend zu mehr selbstständigen Buchhaltern, die dann mehrere Firmen als Kunden haben und eigenständig deren Buchhaltung betreuen. Dennoch ist der Großteil angestellt und bekommt ein ganz normales Gehalt.

Potential für das Einstiegsgehalt:

Die besten Chancen als Buchhalter hat man, wenn man sich an den Boombranchen der Zukunft orientiert. Dazu zählen im Moment vor allem die Geschäftsfelder Energie, Wasser, Umwelt und Entsorgung. Hier schaffen es junge Buchhalter schon zu einem Einstiegsgehalt von 33.493 Euro im Durchschnitt. Aber auch die Chemie und Verfahrenstechnik lockt mit guten Einstiegsgehältern.


Berufseinstieg in Buchhaltung nach Bundesland

 

 

 

 

 

So viel verdient man je nach Bundesland:

Je nach Bundesland werden Buchhalter sehr unterschiedlich vergütet - außer der Branche spielt also auch der Standort der Firma eine Rolle. In Hessen, Baden Württemberg und auch in Bayern verdient man als Buchhalter rund 35.000 Euro jährlich. Auch ohne Berufserfahrung kommen junge Buchhalter in diesen Bundesländern immerhin noch auf knappe 29.000 Euro im Jahr als erstes Gehalt. Schlechter sieht es dagegen in den Gegenden im Osten aus, wo man grundsätzlich weniger verdient. In Mecklenburg Vorpommern zum Beispiel bekommen selbst gestandene Buchhalter mit einiger Erfahrung nur 24.800 Euro und Anfänger dürfen sogar nur mit knapp über 20.000 Euro im Durchschnitt rechnen. Diese Spanne zeigt auf eindrucksvolle Weise, wie groß die Unterschiede in den Gehältern doch sind, da ein erfahrener Buchhalter im Westen fast doppelt so viel Einkommen bekommt wie sein junger Kollege im Osten es schafft. Sie können hier einfach einen Gehaltsvergleich für Buchhalter durchführen.

 


Buchhalter mit Berufserfahrung

 

 

 

Geschrieben von

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen