Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
2.589 €
4.275 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 382 Datensätze

 

Jobangebote für Anzeigenverkäufer/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Anzeigenverkäufer/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig Jobangebote sowie Informationen zum Thema Gehalt und Karriere per E-Mail. Diese können jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Anzeigenverkäufer/-in – Berufsbild

Anzeigenverkäufer bzw. Anzeigenverkäuferinnen verkaufen Anzeigenflächen im Print- und Onlinebereich. Sie beraten und betreuen Anzeigenkunden, führen Verkaufsverhandlungen und wirken bei der Entwicklung und Herstellung von Werbeanzeigen mit.

Weitere Berufsbezeichnungen sind Anzeigenberater bzw. Anzeigenberaterin sowie Anzeigendisponent bzw. Anzeigendisponentin.

Aufgaben eines Anzeigenverkäufers

Ein Anzeigenverkäufer kontaktiert Neu- und Bestandskunden für den Verkauf von Werberaum für Print- und Onlinemedien. Dazu führt er Beratungsgespräche und bespricht mit seinen Werbekunden die Konzeption und Gestaltung der Werbefläche. Er berät seine Kunden bezüglich der Werbewirkung sowie der Verwendung von Schriftarten und Fotos. Zudem klärt er seine Kunden über Größen und Preise der gewünschten Anzeigen auf. Anschließend arbeitet der Anzeigenverkäufer einen entsprechenden Vertrag aus.

Neben dem Anzeigenverkauf wirkt ein Anzeigenverkäufer häufig bei der Planung von Marketingmaßnahmen mit. Er ermittelt die Kundenwünsche, analysiert die Märkte und bestimmt die Zielgruppen. Auf dieser Grundlage entwickelt er geeignete Werbemittel.

Weitere Aufgaben eines Anzeigenverkäufers sind:

  • Aktualisierung der Kunden- und Agenturdatei
  • Beschaffung und Pflege von Kundendaten
  • Durchführung von Anzeigenbuchungen
  • Mitwirkung bei der Entwicklung und Herstellung von Anzeigen
  • Dokumentation der Verkaufsgespräche und Verkaufsaktivitäten
  • Durchführung von Mailings

Nicht selten wird die Tätigkeit des Anzeigenverkäufers mit der des Mediaberaters verbunden. Der Mediaberater ist ebenfalls für den Kauf oder Verkauf von Werbeflächen zuständig und fungiert als Vermittler zwischen Werbetreibenden und Medien. Er entwickelt Werbestrategien, konzipiert Werbeinhalte und dokumentiert den Erfolg der Werbekampagnen. Die Hauptaufgabe eines Anzeigenverkäufers besteht hingegen im Anzeigenverkauf in den Bereichen Print und Online.

Wie wird man Anzeigenverkäuferin?

Für die Arbeit in diesem Beruf wird kein bestimmter Ausbildungsgang vorausgesetzt. Da die Tätigkeitsinhalte stark auf die Bereiche des Marketings und Vertriebs ausgerichtet sind, ist eine Aus- oder Weiterbildung im kaufmännischen Bereich, z. B. zur Medienkauffrau, Kauffrau für Dialogmarketing oder Fachwirtin für Medien (Print oder Digital) sinnvoll. Der Beruf der Anzeigenverkäuferin ist auch für Quereinsteiger geeignet. Berufserfahrungen in den Bereichen Innen- und Außendienst, Mediaberatung oder Marketing sind hier von Vorteil.

Eine Anzeigenverkäuferin arbeitet zielorientiert und eigenverantwortlich, besitzt eine unternehmerische Denkweise und verfügt über umfassende Kenntnisse des Anzeigenmarkts. Sie zeichnet sich zudem durch Kontakt- und Kommunikationsfreude sowie durch Kreativität und Verhandlungsgeschick aus. Sie beherrscht den sicheren Umgang mit allen gängigen MS-Office Programmen und CRM-Systemen.

Um sich an neue Entwicklungen in der Print- und Medienbranche anzupassen, sollte eine Anzeigenverkäuferin regelmäßig an Weiterbildungen teilnehmen. Folgende Themenfelder bieten sich dazu an:

  • Mediengestaltung, Multimedia-Produktion
  • Marketing und Vertrieb
  • Finanz- und Rechnungswesen
  • Kommunikative Kompetenzen
  • Medienrecht

Durch ein Studium der Fächer Marketing, Vertrieb, Marketingkommunikation oder Werbung kann eine Anzeigenverkäuferin mit Hochschulzulassung ihr Kompetenzprofil erweitern und beruflich aufsteigen.

Verlage, Agenturen & Onlinemedien: Hier finden Anzeigenverkäufer eine Beschäftigung

Mögliche Arbeitgeber für Anzeigenverkäufer sind Verlage (z. B. von Zeitungen, Zeitschriften, Büchern oder Adressbüchern), Werbeverlage, Agenturen oder Verleger von Online-Medien. Viele Anzeigenverkäufer sind zudem als Freelancer, also freiberuflich, tätig.

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen