Was verdient eigentlich ein …?
2.463 €
4.087 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 409 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Anzeigenverkäufer/-in (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Anzeigenverkäufer/-in per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Anzeigenverkäufer/-in – Berufsbild

Wer im Anzeigenverkauf arbeitet, der bringt Werbeplätze an den Mann. Vor allem in den Medien und speziell im Printbereich geschieht ein großer Teil der Finanzierung durch Anzeigen. Der Anzeigenverkäufer, auch Media Berater genannt, sorgt dafür, dass der freie Raum auch von interessierten und zahlenden Partnern mit Anzeigen gefüllt wird. Er arbeitet meist der Anzeigenleitung unterstellt und hat einen bestimmten Kundenstamm zu betreuen.


Eine grundlegende Mediaplanung ist ein großer Teil des Arbeitsalltags, aber auch Tätigkeiten wie Werbebriefe schreiben und Kundengespräche führen, Kontaktdatenbanken und Präsentationen erstellen gehören dazu. Die grafische Gestaltung der Anzeigen in Absprache mit dem Kunden wird oft auch vom Anzeigenverkäufer übernommen. Auch die Auswertung des Erfolgs in Form von internen Studien, die beständige Kenntnis aktueller Media-Daten und der beständige Vergleich mit direkten Wettbewerbern sind für den Anzeigenverkauf und die Verbesserung der Erfolgsquote wichtig.
Crossmediale Planung von neuen Werbeformen und neue Ansätze wie Corporate Publishing oder CRM werden im Anzeigenverkauf zunehmend wichtiger. Es gibt auch Mitarbeiter im Anzeigenverkauf, die nur Telefonmarketing betreiben oder nur für die schriftliche Akquise zuständig sind. Die Produktpalette verändert sich ständig und die Technik der Anzeigensysteme wird immer weiterentwickelt, so dass man sich hier beständig einarbeiten muss.

Man muss im Anzeigenverkauf mit Zeit- und Termindruck umgehen können, da es immer Deadlines für die jeweilige Ausgabe gibt, bis zu denen die Anzeigen akquiriert sein müssen. Gleichzeitig bringt der Berufsalltag aber auch immer neue Herausforderungen und wird garantiert nie zur Routine.
Spaß am Verkaufen und ein überzeugendes Auftreten im Kundenkontakt sind ebenfalls wichtige Eigenschaften. Mit einer sympathischen, kommunikativen Art und Freude am Umgang mit Menschen kommt man in diesem Beruf gut zurecht. Man muss hartnäckig und durchsetzungsfähig und gleichzeitig immer neugierig auf die Kunden und entsprechend dienstleistungsorientiert sein.

Eine kaufmännische Ausbildung, am besten im Medienbereich, und Erfahrung im Verkauf sind Voraussetzungen für eine Tätigkeit als Anzeigenverkäufer. Oft beginnt man als Juniorverkäufer und arbeitet sich potentiell durch messbare Erfolge bis zum Anzeigenleiter hoch. Weiterbildung ist für Anzeigenverkäufer sehr wichtig, um die Kunden immer wieder zu beeindrucken. Oft arbeitet man mit einem geringen Grundgehalt oder sogar rein auf Provisionsbasis, entsprechend oft auch als freier Mitarbeiter oder ganz selbstständig.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Anzeigenverkäufer/-in

Das könnte Sie auch interessieren

Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen