Was verdient eigentlich ein …?
Ortsangabe für bessere Ergebnisse hinzufügen.

Grafik – Brancheninformationen

Unter diesem Wirtschaftszweig werden Betriebe und Unternehmer zusammengefasst, die visuelle, also bildhafte, Inhalte in verschiedensten Medien gestalten. Inzwischen gehört er als Unterzweig dem Kommunikationsdesign an.

Der Beruf des Grafik-Designers ist ein Studienberuf. Hier werden die Bedienung der entsprechenden Computerprogramme, sowie verschiedene Zeichen- und Maltechniken erlernt. Ebenso das Einteilen und Gestalten von Bildmedien.

Technische Ausstattung:

Neben aufwändigen Programmen zur Bildbearbeitung und Bildgestaltung verfügen viele Betriebe in der Branche über spezielle Drucker und Speichermedien. Auch Wiedergabegeräte sind für die Gestaltung wichtig, ebenso Soft- und Hardware für die Videobearbeitung.

Software-Programmierer haben sich auf die Entwicklung von speziellen Programmen für Grafik-Design spezialisiert. Diese Programme bieten sehr viele Möglichkeiten, Fotos oder auch Zeichnungen nach zu bearbeiten. So können Retuschen vorgenommen werden, aber auch Korrekturen in Größenverhältnissen oder der Lage von Bildelementen. Visuelle Effekte können gestaltet und eingefügt werden.

Spezielle Drucker ermöglichen den Druck in mehreren Richtungen. So können manche dieser Geräte kreisförmig drucken. Mehr Farbdüsen als an einem gebräuchlichen Drucker ermöglichen die Ausführung des Drucks in mehr Farben und verschiedenen Drucktechniken. Die Hersteller solcher Geräte sind der Branche zuzurechnen.

Im Grafik-Design wird allen Computern zum Trotz auch noch normal gezeichnet. Hierfür werden spezielle Schablonen und Stifte benötigt, sowie spezielles, für die Aufgabe vorbereitetes Papier. Auf diese Bögen sind, je nach Bedarf, Hilfslinien aufgedruckt, die dann beim Kopieren auf der Kopie nicht mehr zu sehen sind. Auch gibt es spezielle Scanner, die nur das Gezeichnete, nicht aber die Hilfslinien übernehmen. Produzenten und Händler für dieses Zubehör sind ebenfalls in der Branche angesiedelt.

Ausbilder und Entwickler:

Die Techniken im Design ändern sich ständig. Dies hat auch mit der Weiterentwicklung der technischen Möglichkeiten, sowie mit den steigenden Anforderungen an die Designer zu tun. Manche Designer haben sich auf das Weiterentwickeln bestehender Grafiktechniken, sowie auf das Entwickeln neuer Arbeitsmethoden spezialisiert. Mit ihrer Arbeit sichern sie, dass die Branche am Puls der Zeit bleibt und nicht im Computerzeitalter untergeht.

Die Studenten für Grafik-Design müssen ausgebildet und gefördert werden. Es gibt Dozenten für das computergestützte Design und solche für die Handarbeit. Oft sind es erfahrene Designer, die so ihr Wissen weiter geben. Auch Fortbildungen werden immer wieder veranstaltet, etwa wenn neue Software auf den Markt kommt und die Bedienung und Nutzung geschult werden muss. Diese Mitglieder der Branche sichern Entwicklung auch über die Ausbildung hinaus.

Werbung und Medien:

Am häufigsten werden Grafiker in der Werbung beschäftigt. So kann man sagen, dass die Werbebranche die Grafikbranche fast vollständig umfasst.

Doch auch bei Verlagen sind Ausübende des Berufes zu finden. Sie gestalten Buchdeckel und auch grafische Inhalte in Büchern und Zeitschriften. Fernseh- und Internetwerbung bezieht ihren Erfolg von Designern. Bilder und Filmsequenzen werden aufwändig gestaltet und bis ins Detail geplant, damit die Inhalte auch wirklich visuell transportiert werden. Auch Websitenoberflächen werden häufig von Grafik-Designern mitgestaltet und entwickelt. So werden Übersichtlichkeit und Highlights erzeugt und deren Programmierung und Umsetzung garantiert.

Wann immer Grafisches oder Bilder in den Medien auftauchen, hat die Branche Grafik-Design ihre Aufgabe erfüllt.

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
GEHALT.de möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen