News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Als Investmentbanker verdiene ich 11.278 Euro pro Monat und meine Ausgaben sind…

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Berufe & Gehälter
24.04.2015

Ich heiße Oliver, bin 46 Jahre jung und kann mir als Investmentbanker ein gutes Leben leisten. Mein Verdienst liegt bei 11.278 Euro monatlich und abzüglich aller Ausgaben habe ich immer noch jeden Monat um die 1.400 Euro zur Verfügung.Investmentbanker Gehaltsoffenlegung

Das sind meine Aufgaben als Investmentbanker

In meinem Beruf geht es um verschiedene Aufgaben, je nachdem in welchem Bereich gearbeitet wird:

  • Als Mergers & Acquisitions-Banker berät man beim Verkauf und Kauf einer Firma. Dafür wird unter anderem das zu verkaufende Unternehmen bewertet, nach Käufern gesucht und der Transaktionsablauf strukturiert.
  • In der Sparte des Debt Capital Markets sorgt man als Investmentbanker dafür, dass Firmen zu Fremdkapital kommen können, beispielsweise über Kredite oder Anleihen. Eine Investmentbank übernimmt dabei die Rolle des Vermittlers zwischen Investor (Pensionfonds, Versicherungen oder andere) und Firma.
  • Im Bereich Equity Capital Markets geht es um das Thema Eigenkapitalfinanzierung, zum Beispiel wenn das Eigenkapital eines Unternehmens erhöht oder herabgesetzt werden soll, die Firma an die Börse geht oder wenn Aktien platziert werden sollen.

Mit Verkaufstalent bietet sich Sales & Trading an: Hier geht es um Transaktionen von unterschiedlichen Produkten und Wertpapieren. Auch in der Research-Abteilung kann man als Investment-Banker arbeiten, wenn man gerne Informationen recherchiert und aufbereitet. In dieser Abteilung geht es dann um die Analyse von Produkten, die gehandelt werden und der Analyse von Währungskurse, Wirtschaftsdaten und deren Entwicklung. Zudem werden die Kollegen aus der Abteilung Sales & Trading beraten.

Der übliche Karriereweg beginnt mit einem Studium und einigen Praktika. In der Regel fängt man als Analyst an und arbeitet in diesem Bereich etwa drei Jahre, bis man zum Associate aufsteigen kann. Die Führungsverantwortung und die operativen Aufgaben nehmen zu, je weiter man die Karriereleiter hochklettert.

Mein monatlicher Brutto- und Nettogehalt

Ich habe ein monatliches Bruttogehalt von 11.278 Euro. Davon werden 3.714,08 Euro Lohnsteuer, 204,27 Euro Solidaritätszuschlag und 297,13 Euro Kirchensteuer abgezogen. Weitere Abzüge sind Krankenversicherung, Pflegeversicherung, Renten- und Arbeitslosenversicherung. Die gesamten Abzüge der Sozialabgaben betragen 1.043,15 Euro. Somit bleibt mir ein Nettogehalt von 6.019,37 Euro.

 

 

 

So viel bleibt mir nach Abzug meiner Kosten übrig

 

 

Von monatlich rund 6.000 Euro kann ich mir eine große Wohnung leisten. Ich genieße eine Wohnfläche von 184 qm und lebe in einer 6-Zimmer-Wohnung. Dafür zahle ich 1.760 Euro Miete pro Monat. Die monatlichen Kosten für Heizung und Strom belaufen sich auf 450 Euro und für Telefon und Internet zahle ich 80 Euro. Da mein Beruf mit Überstunden und viel Stress verbunden ist, leiste ich mir eine Haushälterin, die jeden Monat 490 Euro erhält.

In meiner Freizeit fahre ich öfter mit dem Taxi und die Kosten dafür belaufen sich auf etwa 120 Euro im Monat. Für mein Handy bezahle ich 69 Euro monatlich und für die Reinigung meiner Anzüge gebe ich rund 48 Euro im Monat aus.

Ich bin Mitglied im Fitness Business Club und im Golfverein. Die Mitgliedschaften kosten monatlich 362 Euro. Weitere Kosten entstehen durch das Personal Training (205 Euro), Wellness (29 Euro) und den Besuch beim Friseur (59 Euro).

Für meinen Oldtimer habe ich eine Garage gemietet, die im Monat 52 Euro kostet. Da ich keine Zeit zum Einkaufen finde, lasse ich mir meine Lebensmittel liefern. Dafür zahle ich 460 Euro monatlich. Rund 400 Euro gebe ich jeden Monat für diverse Investments aus.

Die gesamten monatlichen Kosten für meine Wohnung und für die Freizeit betragen 4.584 Euro. Mir bleiben somit jeden Monat immer noch 1.435,37 Euro übrig, die ich anlegen kann oder von denen ich mir schöne Auszeiten in fernen Ländern gönnen kann.

 

 

 

Weiterführende Infos zum Thema:

 

 

Über 10.000 Euro pro Monat verdienst Du in diesen 10 Berufen

Studie Gehaltsunterschied: 56 % verdienst Du mehr in großen Unternehmen

Als Bankkaufmann verdiene ich 4.053 Euro und meine Ausgaben sind …

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen