News
Hier finden Sie von Markttrends, Experteninterviews bis hin zu Studien alles rund um die Themen Gehalt, Ausbildung und Beruf.
Zur Newsübersicht

Vom Trainee zum Chief Marketing Officer - 116.000 Euro Gehaltsunterschied

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Kategorie: Ausbildung & Berufseinstieg
27.06.2016
©GEHALT.de

Marketing ist eines der beliebtesten Berufsfelder auf dem Arbeitsmarkt. Insbesondere die Wirtschaftswissenschaftler an Universitäten legen ihren beruflichen Fokus häufig auf diesen Bereich.

Der berufliche Einstieg in das Berufsfeld geschieht am häufigsten über eine Traineestelle oder über eine klassische Berufsausbildung wie beispielsweise zum Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation. Am Ende der Karriereleiter steht die Position des Chief Marketing Officer – des CMOs.

Im Folgenden möchten wir Ihnen den Weg zum Marketingchef aufzeigen und gleichzeitig die möglichen Gehälter nennen. Hierfür haben wir 2.155 Gehaltsdaten der Marketingprofis ausgewertet. Bei allen Angaben handelt es sich um Bruttojahresgehälter.

 

Aller Anfang ist schwer: Azubis, Trainees und Junior Marketing Manager

Der Karriereeinstieg im Marketing erfolgt je nach Ausgangssituation: Wer keinen entsprechenden Hochschulabschluss besitzt, kann über eine Berufsausbildung wie beispielsweise zum Kaufmann/-frau für Marketingkommunikation in das Berufsfeld einsteigen. Für Hochschulabsolventen bietet sich nach dem Bachelor oder Master eine Trainee-Position in einem Unternehmen an, um praktisches Handwerkszeug für den Beruf zu erlernen. Das Gehalt für Berufseinsteiger unter drei Jahren Berufserfahrung liegt durchschnittlich bei 25.200 Euro im Jahr. Die Gehaltsspanne liegt hier bei unter 20.773 Euro und über 33.826 Euro jährlich.

Die Vorteile eines Traineeprogramms:

  • Maßgeschneiderter Berufseinstieg
  • Individuelle Unterstützung durch einen eigenen Mentor
  • Regelmäßige Feedbackgespräche zur Optimierung der Arbeitsleistung
  • Finanzierte Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Frühzeitiges Heranführen an verantwortungsvolle Aufgaben
  • Auslandsaufenthalte bei internationalen Unternehmen

Die nächste Sprosse der Karriereleiter ist die Anstellung als Junior Marketing Manager oder als Marketing Assistent. Die Übernahme in eine solche Situation ist abhängig von der persönlichen Leistung, den Vorkenntnissen und den Möglichkeiten im jeweiligen Betrieb beziehungsweise der Agentur. Für Studenten, die ausreichend praktischen Background sammeln konnten, besteht häufig die Möglichkeit, als Absolvent direkt in eine Junior Position oder als Marketing Assistent einzusteigen. Das Gehalt liegt hier bei durchschnittlich 36.136 Euro im Jahr.

 

Aufstieg in Regular und Senior-Positionen

Nach drei bis fünf Jahren Berufserfahrung steht der Aufstieg in die Position des Marketing Managers an. In einigen Unternehmen oder Agenturen erhält die Position auch den Titel „Marketing Referent“. Hierbei handelt es sich um eine reguläre Stelle zwischen einer Junior- und einer Senior-Position. Das durchschnittliche Gehalt liegt hier noch einmal knapp 24 Prozent über der Juniorposition und beträgt 47.512 Euro jährlich. Das entspricht einem Monatsgehalt von knapp 4.000 Euro. Nach circa fünf bis acht Jahren kommt für viele Marketing Manager der nächste Schritt: Sie erhalten ein „Senior“ vor ihren Titel und entsprechend mehr Gehalt. Rund 62.259 Euro erhalten Senior Marketing Manager im Jahr. In dem oberen Gehaltssegment liegt das Einkommen sogar bei 78.300 Euro jährlich.

 

Mit der nächsten Sprosse folgt die Personalverantwortung

Auch der Senior Marketing Manager kann ein kleines Team unter sich haben, das er fachlich führt. Tatsächlich steht spätestens nach dieser Position aber die Entscheidung an, ob man sich als Teamleiter beziehungsweise in einer Führungsposition sieht: Mit der nächsten Sprosse folgt die disziplinarische Personalverantwortung. Der (Team-)Leiter des Marketings oder Head of Marketing verdient durchschnittlich 97.068 Euro jährlich. Das untere Gehaltssegment liegt bei 75.132 Euro, das obere bei 131.173 Euro. Diese große Gehaltsspanne ist auf die Komplexität der Aufgabenfelder und die Größe der Verantwortung des Beschäftigten zurückzuführen. Wer nur ein kleines Team in einem mittelständischen Unternehmen führt, hat ein deutlich geringeres Einkommen als ein Head of Marketing, der ein Team von 20 Mann stemmt und Budgetverantwortung trägt. Als weitere Faktoren gelten ohnehin die Region, die Unternehmensgröße sowie die Jahre an Berufserfahrung.

 

Die finale Spitze der Karriereleiter: Ein CMO verdient 142.170 Euro jährlich

Am Ende der Karriereleiter im Marketing steht die Position des CMO, des Chief Marketing Officer mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 142.170 Euro.

Anforderungen an einen CMO:

  • Erfolgreich abgeschlossenes Studium im Bereich Marketing/Wirtschaftswissenschaften
  • Fachliche und disziplinarische Führungserfahrung
  • Fundierte Berufserfahrung – in der Regel mehr als 8 Jahre
  • Sehr gute analytische und strategische Fähigkeiten

Auch wenn in den Erwartungen vieler Stellenanzeigen eine geringere Mindestanzahl an Berufserfahrung angegeben ist, hat ein CMO in der Regel um die acht Jahre Berufserfahrung. Je nach Unternehmen und Branche wird hier eine Vielzahl weiterer Anforderungen vorausgesetzt. Er hat üblicherweise disziplinarische Personal- sowie Budgetverantwortung. In der Regel hat ein CMO dann auch schon mehr als zehn Jahre Berufserfahrung gesammelt. Tatsächlich ist der Grat zwischen der vorherigen Position der Marketingleitung und des CMOs sehr schmal und hängt auch von vorhandenen Strukturen innerhalb eines Unternehmens ab. CMOs arbeiten häufig sehr eng mit anderen Abteilungen wie der Geschäftsleitung, der Entwicklung und dem Vertrieb zusammen. Das untere Gehaltssegment liegt bei knapp 100.000 Euro im Jahr, das maximale Gehalt des CMOs liegt bei fast 200.000 Euro jährlich. Die Unternehmensgröße und das entsprechende Tätigkeitsfeld der Position spielen auch hier wieder eine relevante Rolle bei der Zusammensetzung des Gehalts.

Ein Überblick über die Karrierestufen und die Durchschnittsgehälter der einzelnen Positionen im Marketing bietet die nachfolgende Grafik.

Positionen und Gehälter im Marketing

 

Download der Gehalts- und Karrierepyramide als Grafik

 

Positionen und Gehälter im Marketing

 

Aufgabenfelder im Marketing

Die Aufgabenfelder im Marketing sind weit gestreut und unterschiedlich aufgebaut. Grundlegend geht es um den Verkauf und Platzierung eines Produktes oder einer Dienstleistung auf einem bestimmten Markt. Dazu gehören Aufgaben wie die Erforschung des Marktes, Marketingkommunikation und die Entwicklung eines Konzeptes und die spätere Erfolgskontrolle. Marketing Manager sollten also ein strategisch-analytisches, aber auch wirtschaftliches Denkvermögen mitbringen, um Produkte und Marken gezielt und vorteilhaft zu platzieren. Das Vertreiben von Produkten und Marken kann online oder offline geschehen. Aus diesem Grund ist neben dem klassischen Marketing – der Auftrag von Printwerbemitteln, Buchung von Medialeistungen usw. – ein großes Feld des Online Marketings gewachsen. Hier geht es um die Koordination und Umsetzung von Online-Werbemitteln und schließt vielfältige Tätigkeiten wie Performance Marketing, Web-Tracking, Suchmaschinenoptimierung, Content Marketing oder On- und Offpage Optimierung mit ein. Je nach Spezialisierung der Aufgaben innerhalb des Marketings gibt es zahlreiche weitere Jobtitel wie beispielsweise das Trade Marketing oder das Vertriebsmarketing.

 

 

Weiterführende Infos

100.000 Euro im Jahr: Auf dem Weg zum Creative Director

Das Gehalt für kreative Köpfe – die Löhne in Werbeagenturen 2016

(0)
Danke für Ihre Bewertung!
Zur Newsübersicht
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen