Was verdient eigentlich ein …?
3.808 €
6.188 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 8.943 Datensätze

Verdienen Sie genug?

In 2 Minuten wissen Sie mehr.

Jobangebote für Consultant in der Automobilindustrie (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Consultant in der Automobilindustrie per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig neue Jobangebote direkt in ihr Postfach. Der Jobletter kann jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Consultant in der Automobilindustrie – Berufsbild

Der Consultant in der Automobilindustrie beschäftigt sich mit dem Risikomanagement seines Unternehmens. Auf dem internationalen Markt planen Mitarbeiter dieses Berufes diverse Strategien für den Verkauf. Dabei berücksichtigen sie die Beschaffung sowie die Lieferfähigkeit der Produkte. Bei internen Prozessen sorgen die Angestellten für ein reibungsloses Verfahren und stabile Abläufe. Weiterhin hält der Consultant in der Automobilindustrie Kontakt mit Geschäftspartnern und Lieferanten. Das zentrale Netzwerk an Kontakten kontrollieren die Arbeitnehmer durch spezielle Computer-Programme. Damit besteht diese Arbeit als Zusammenspiel von Marketing-Tätigkeiten und einem umfangreichen IT-Consulting.

Im Consulting im Bereich der Automobilindustrie kommt es vorwiegend auf korrekte Trendanalysen an. Diese Vorlieben auf dem freien Markt betreffen die Rubriken Gesellschaft und Technik. Um auf Veränderungen in der Wirtschaft zu reagieren, benötigen Angestellte in diesem Tätigkeitsbereich mehrere Konzepte und Produkt-Alternativen. Ebenso passen sich Angestellte im Consulting den verschiedenen Konsumenten-Schichten an. Aus diesem Grund betätigen sich die Arbeitnehmer in den Kategorien Management und im IT-Bereich. Hier nehmen sie eine beratende Rolle ein. Voraussetzungen dafür stellen eine grundlegende Branchen-Expertise und das Wissen um die Methodik in der Projektarbeit dar. Umfassende Computer-Kenntnisse setzen die Unternehmen voraus.



Zu der Arbeit gehört die Strategie und Organisation von Prozessen. Diese standardisieren die Angestellten und stellen eine Daten-Analyse zusammen. Somit erhalten sie einen Überblick im Marketing-Bereich. Teilbereiche aus dem Business-Management, dem Design und der Wirtschaft fließen in den Beruf ein. Weitere Ziele beinhalten das Steigern von Produktionsprozessen und der effektiven Kundenbetreuung. Beschäftigungen, die nicht zur Wertsteigerung beitragen, reduzieren die Arbeitnehmer. Somit erhöht sich das Zusammenspiel mit den Lieferanten. Den Verkauf und das Planen integrieren die Angestellten im Consulting speziell in der Automobilbranche in den Bereich Organisation. Dies trägt zur Qualität der Arbeits-Prozesse bei. Der Consultant in der Automobilindustrie führt signifikante Einsparungs-Maßnahmen durch.

Ausbildung / Weiterbildung

Für eine Tätigkeit im Consulting-Bereich der Autoindustrie steht eine betriebswirtschaftliche Ausbildung im Fokus. Diese Lehre gilt laut dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) als anerkannter Ausbildungsberuf. Innerhalb von drei Jahren erlernen Auszubildende grundlegende Kenntnisse im Kreditgewerbe. Dabei arbeiten sie in verschiedenen Projekten allein oder im Team. Eigeninitiative und Leistungsbereitschaft präsentieren sich für Erfolg im Beruf als vorteilhaft. Lernende profitieren von einem aufgeschlossenen Auftreten und kommunikativen Fähigkeiten. Weitere Voraussetzungen bilden eine Vorliebe für wirtschaftliche Strukturen und den Verkauf.

Lerninhalte bilden alle Bereiche der Finanz-Dienstleistungen. Hierbei spielen vorwiegend die Steuerung und das Rechnungswesen eine tragende Rolle. Neben der Beratung von Kunden und dem Verkauf erlernen Interessierte das Wissen um das Personalwesen. Andere Schwerpunkte in diesem Resort stellen die Berufsbildung und die Vermögensanlagen dar. Diverse Kurse vermitteln Auszubildenden Kenntnisse zur Kontoführung und dem Zahlungsverkehr. Andere Teilbereiche beinhalten Firmenkredite, Private Finanzen und Baufinanzierungen. Als Ausbildungs-Betriebe eignen sich Privat- und Landesbanken. Diese bieten eine Lehre im dualen System an. Die Lehrlinge beschäftigen sich in ihrem Unternehmen sowie in der Berufsschule. In der Regel variiert hier die Dauer des Unterrichts. Das durchschnittliche Lehrgeld beträgt 750 bis 800 Euro. Ab dem dritten Jahr der Ausbildung erhöht sich dieser Betrag.

Studium

Die Wirtschaftswissenschaften eignen sich als Studienrichtung für einen Consulting-Beruf. Dabei fließen die Wirtschaftsinformatik und das Ingenieurwesen in die Kurse ein. Um das Zusammenspiel der Wirtschaft zu verstehen, lernen Studenten die Betriebswirtschaft und die Volkswirtschaft. Während sich betriebswirtschaftliche Inhalte auf die nationale Ebene beziehen, steht die Volkswirtschaft für internationale Aspekte. Diverse Seminare beinhalten Themen aus dem Bereich BWL. Weitere Kurse beschäftigen sich mit der Soziologie. Wirtschaftspsychologie und politische Schwerpunkte stehen im Fokus.

Die Mathematik zieht sich als roter Faden durch das gesamte Studium. Hier bestehen die Lerninhalte vorwiegend aus Analysis, Algebra und dem Rechnungswesen. Ab den Einführungskursen vermitteln Seminare Kenntnisse in der Statistik und dem IT-Bereich. Ebenso absolvieren die Studierenden mehrere Jura-Kurse. Hier erhalten sie einen Einblick in das Wirtschaftsrecht. Da die Wirtschaftswissenschaften auf dem internationalen Markt Anwendung finden, lernen Interessenten das Wirtschaftsenglisch.

Gehalt

Im Bereich Consulting in der Automobilbranche liegt das Entgelt im Schnitt bei 50.000 Euro im Jahr. In der Regel orientiert sich der Lohn an den unterschiedlichen Größen der Firmen. Dabei erhalten Angestellte in kleinen Betrieben bis zu 43.200 Euro im Jahr. Diese Unternehmen beschäftigen weniger als 100 Arbeitnehmer. In größeren Betrieben liegt die Zahl der Angestellten bei bis zu 1.000 Mitarbeitern. Diese vergüten die Tätigkeit als Consultant in der Automobilindustrie mit einem Gehalt von 57.800 Euro. Das Jahreseinkommen in großen Unternehmen erhöht sich auf bis zu 76.200 Euro.

Hier finden Sie weitere Informationen über das Gehalt in Ihrem Beruf:
Gehalt Consultant in der Automobilindustrie
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen