Was verdient eigentlich ein …?
Ergebnisse verbessern - jetzt Ort hinzufügen!
  • Ort hinzufügen
 
3.453 €
6.538 €
25%
50%
25%

Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden. Berechnungsgrundlage: 14.976 Datensätze

 

Jobangebote für Pre-Sales Consultant (+ 15 km)

Geschätztes Bruttogehalt  
  • Erhalten Sie kostenfrei die neuesten Jobs inkl. Gehaltsangaben zu Pre-Sales Consultant per E-Mail
    Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse.
    Bitte geben Sie eine E-Mail-Adresse ein
    Wo suchen Sie nach einem Job?
     
    Es gelten unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzerklärung. Sie erhalten regelmäßig Jobangebote sowie Informationen zum Thema Gehalt und Karriere per E-Mail. Diese können jederzeit über den Abmeldelink abbestellt werden.
  • Bitte prüfen Sie nun Ihre E-Mails und bestätigen Sie Ihre E-Mail-Adresse
Gefunden auf:
  • adzuna
  • Jobware
  • kalaydo
  • stellenanzeigen
  • Stepstone

Pre-Sales Consultant – Berufsbild

Der Pre-Sales Consultant ist Teil des Sales-Teams, also der Vertriebsabteilung eines Unternehmens, und berät potenzielle Kunden, hauptsächlich bevor es zu einem Abschluss kommt. Als Kundenberater präsentiert er Interessenten Produkte oder Dienstleistungen, beantwortet technische und produktbezogene Fragen und erstellt individuelle Angebote.

Eine klare Abgrenzung zum Sales Consultant ist nicht immer möglich und häufig überschneiden sich die Aufgaben und Tätigkeiten dieser Vertriebsbereiche bzw. werden durch ein und dieselbe Person ausgeübt.

Arbeiten zwischen Vertrieb und Kunden: Die Aufgaben eines Pre-Sales Consultants

Die Aufgaben eines Pre-Sales Consultants sind vielfältig. Allgemein werden unter dem Begriff Pre-Sales alle Aktivitäten oder Dienstleistungen verstanden, die für den Kunden vom Unternehmen erbracht werden, bevor der Kunde das Produkt oder die Dienstleistung kauft. Somit bewegt sich der Pre-Sales Consultant an der Schnittstelle zwischen Vertrieb und potenziellen Kunden, welche am Angebot des Unternehmens interessiert sind. Um den Kunden bei der Suche nach dem richtigen Produkt zu unterstützen, bietet der Pre-Sales-Berater unverbindliche Erstberatungen an, erstellt auf den Kunden zugeschnittene Angebote oder präsentiert die Produkte oder Dienstleitungen seines Unternehmens. Je nach Art und Umfang der zu vertreibenden Produkte oder Dienstleitungen, kann die Beratung oder Angebotspräsentation telefonisch oder bei Vor-Ort-Terminen erfolgen.

Der Pre-Sales Consultant steht in engem Kundenkontakt und reagiert auf die Bedürfnisse und Vorstellungen seiner Kunden, um für diese passende Angebote erstellen zu können. Diese Angebote werden mit den Account-Managern, mit den Lieferanten und weiteren relevanten Abteilungen des Unternehmens abgestimmt. Der Pre-Sales Consultant fungiert sozusagen als Vermittler zwischen den verschiedenen Abteilungen und dem Kunden.

Neben der Beratung, Produktpräsentation und Angebotskalkulation kann es auch zu den Aufgaben eines Pre-Sales Consultants gehören, auf Messen oder anderen Verkaufsveranstaltungen die Produktpalette seines Unternehmens zu präsentieren. Dort beantwortet er Kundenfragen und führt Erstberatungsgespräche.

Zusammengefasst beinhalten die Aufgaben eines Pre-Sales Consultants unter anderem:

  • Neukundengewinnung
  • Selbstständige Kundenbetreuung und Angebotskalkulation
  • Organisation und Durchführung von Messeauftritten
  • Vorbereitung von Kundenpräsentationen und Workshops
  • Entwicklung und Realisierung von Vertriebsstrategien
  • Durchführung von Teststellungen
  • Kooperation mit dem Produktmanagement
  • Beobachtung und Analyse von Markttrends

Der Weg zum Pre-Sales Consultant

Einen einheitlichen Weg, der zum Beruf als Pre-Sales Consultant führt, gibt es derzeit noch nicht. In der Regel verfügen Pre-Sales Beraterinnen über eine betriebswirtschaftliche, kaufmännische oder technische Ausbildung. Ebenso kann ein abgeschlossenes betriebswirtschaftliches Studium oder ein Studium der Wirtschaftsinformatik auf die Arbeit im Pre-Sales vorbereiten oder auch weitere Berufs- und Karrierechancen eröffnen. Oft erwarten Arbeitgeber neben fachlichem Wissen auch Verkaufserfahrung.

Pre-Sales Consultants benötigen ein breites Fachwissen, um für den Kunden komplexe Sachverhalte verständlich machen zu können. Die Fähigkeit zum analytischen Denken sollte ausgeprägt sein, um Betriebsprozesse im Unternehmen erfassen zu können. Ebenso wichtig sind gute sprachliche und soziale Kompetenzen sowie Teamfähigkeit und Kommunikationsfreude. Ein selbstbewusstes Auftreten, Präsentations- und Überzeugungsstärke sind ebenfalls vorteilhafte Eigenschaften eines erfolgreichen Pre-Sales Consultants. Da eine Pre-Sales Beraterin neben der telefonischen Beratung auch beim Kunden vor Ort tätig ist und Messeauftritte begleitet, sollte eine hohe Reisebereitschaft vorliegen.

Um ihr berufliches Wissen aktuell zu halten, können Pre-Sales Consultants Anpassungsweiterbildungen in den Bereichen Kundengewinnung, Vertriebsstrategien oder Kommunikative Kompetenzen absolvieren.

Mögliche Arbeitsplätze

Pre-Sales Consultants werden direkt in einem Unternehmen beschäftigt. Sie können quasi in allen Wirtschaftsbereichen tätig sein, denn eine typische Branche, in der Pre-Sales Consultants beschäftigt werden, gibt es nicht. In folgenden Bereichen können Pre-Sales Consultants beispielsweise eine Beschäftigung finden:

  • Automobil
  • IT
  • Telekommunikation
  • Produzierende Industrie
  • Technik
  • Kosmetik
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen