Gehaltsspanne: Monteur/-in in Deutschland

 
2.606 €
3.089 €
3.663 €
25%
50%
25%
  • 3.089 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • Berechnung: 2.555 Datensätze von Personen, die in diesem Beruf arbeiten (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Was wollen Sie über den Beruf wissen?

Gehalt
Berufsbild
Voraussetzungen

Monteur/-in

 

Ob beim Hausbau, beim Verlegen von Abwassersystemen oder auf einer Bohrinsel: Auf fast jeder Baustelle werden Monteure und Monteurinnen benötigt, die ihr spezielles Fachwissen nutzen, um verschiedene Bauteile, Braugruppen und Endprodukte zu montieren. Monteure und Monteurinnen sind Fachkräfte, die Montagen durchführen.

Der Beruf des Monteurs ist nicht mit dem Montierer zu verwechseln. Dieser fertigt industrielle Serienerzeugnisse nach Vorgabe.

 
 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
3.105 €
 
7–9 Jahre
2.916 €
 
3–6 Jahre
2.845 €
 
< 3 Jahre
2.789 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Verdienen Sie genug ? In 2 Minuten wissen Sie es.
Gehälter nach Bundesland: Monteur/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 3.351 €
Bayern: 3.248 €
Berlin: 2.908 €
Brandenburg: 2.452 €
Bremen: 2.974 €
Hamburg: 3.276 €
Hessen: 3.435 €
Mecklenburg-Vorpommern: 2.350 €
Niedersachsen: 2.842 €
Nordrhein-Westfalen: 3.123 €
Rheinland-Pfalz: 3.039 €
Saarland: 2.950 €
Sachsen: 2.475 €
Sachsen-Anhalt: 2.430 €
Schleswig-Holstein: 2.728 €
Thüringen: 2.508 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
4.082 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
3.612 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
3.352 €
 
< 100 Mitarbeiter
2.996 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen