Gehaltsspanne: Recruitment Consultant in Deutschland

 
4.090 €
4.603 €
5.181 €
25%
50%
25%
  • 4.603 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 4.090 € (Unteres Quartil) und 5.181 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Recruitment Consultant

 

Zwischen der Stellenausschreibung bis zur Einstellung eines neuen Mitarbeiters oder einer neuen Mitarbeiterin liegen zahlreiche Arbeitsschritte. Recruitment Consultants sind Vermittler zwischen Arbeitgebern und Arbeitssuchenden und sind gleichzeitig beratend tätig. Sie überprüfen anhand festgelegter Kriterien, ob der Bewerber den Anforderungen der Firma entspricht.

Verwandte Berufe des Recruitment Consultants sind Personalberater bzw. Personalberaterin oder auch Headhunter bzw. Headhunterin.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Recruitment Consultant

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Was macht ein Recruitment Consultant?

Wenn ein Unternehmen beispielsweise weitreichende Umstrukturierungen plant und im Zuge dessen offene Stellen zu vergeben sind, wendet es sich meist an einen Recruitment Consultant. Daher ist es grundlegend wichtig, dass dieser schon zu Beginn seiner Karriere anfängt, ein stabiles Netzwerk an Kontakten zu Unternehmen aufzubauen. Die Kundenakquise stellt somit vor allem bei selbstständigen Recruitment Consultants einen wichtigen Tätigkeitsinhalt dar.

Nachdem der Recruitment Consultant einen Auftrag erhalten hat, erstellt er zunächst Stellenanzeigen und Bewerbungsformulare, die er auf verschiedenen Jobbörsen und der Internetseite des Unternehmens veröffentlicht. Aus den eingehenden Bewerbungen und seiner eigenen Datenbank an Bewerberprofilen stellt er eine enge Auswahl an Personen zusammen, die er in einem Telefoninterview genauer überprüft. Einige von ihnen werden dann zum Vorstellungsgespräch eingeladen, welches der Recruitment Consultant meist zusammen mit einer Führungskraft des Unternehmens durchführt. Bei der endgültigen Auswahl des Bewerbers oder der Bewerberin unterstützt der Recruitment Consultant dann die Geschäftsführung.

Bevor es jedoch zum Vertragsabschluss kommt, müssen erst die Vertragsbedingungen festgelegt werden. Der Recruitment Consultant kennt sich mit allen Einzelheiten des Arbeitsrechts aus und berät die Unternehmensführung bei der angemessenen Lohnhöhe. Er ist auch für die Erstellung der Gehaltsabrechnung zuständig.

Aber nicht nur bei der Neueinstellung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen wird die Hilfe des Recruitment Consultants benötigt, sondern er kommt auch bei der Entlassung, dem sogenannten Outplacement von Fachkräften, zum Einsatz. Er erstellt dann Zeugnisse und unterstützt die entlassene Arbeitskraft im Auftrag des Unternehmens beim Bewerbungsprozess für eine passende Stelle.

Außerdem berät ein Recruitment Consultant Personen, die mit ihrer derzeitigen beruflichen Situation unzufrieden sind und sich in einem anderen Unternehmen weiterentwickeln möchten. Er sucht dann aus seinen vielzähligen Kontakten ein passendes Unternehmen aus und überzeugt dieses von den Qualitäten des Bewerbers. Denn in der Regel erhält der Recruitment Consultant nur bei Vertragsabschluss eine Vergütung.

Um eine möglichst treffende Vermittlung gewährleisten zu können, ist es wichtig, dass der Recruitment Consultant über unzählige Bewerberdaten verfügt, die er regelmäßig auf den neuesten Stand bringt und in Datenbanken organisiert. Dazu beherrscht er den Umgang mit einschlägiger Software wie E-Recruiting-Systemen. Er entwickelt ständig neue Recruiting-Strategien, bildet sich in der Personalentwicklung weiter und ist im Personalcontrolling tätig.

Personalberatung: klassische Branchen

Recruitment Consultants finden meist eine zeitlich begrenzte Beschäftigung in Unternehmen, die sich in einer Phase der Umstrukturierung befinden. Sie arbeiten für Firmen oder Gesellschaften der Personalberatung, -dienstleistung und Arbeitsvermittlung. Außerdem können sie im Bereich der Unternehmensberatung tätig werden. Mit einem eigenen Personaldienstleistungsunternehmen oder als Franchisenehmer können sich Recruitment Consultant selbstständig machen.

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Recruitment Consultant
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 4.820 €
Bayern: 4.704 €
Berlin: 4.438 €
Brandenburg: 4.047 €
Bremen: 4.503 €
Hamburg: 4.743 €
Hessen: 4.787 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.958 €
Niedersachsen: 4.396 €
Nordrhein-Westfalen: 4.620 €
Rheinland-Pfalz: 4.558 €
Saarland: 4.470 €
Sachsen: 4.061 €
Sachsen-Anhalt: 4.015 €
Schleswig-Holstein: 4.349 €
Thüringen: 4.056 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Aus- und Weiterbildung für Recruiting-Experten

Um den Beruf der Recruitment Consultant ausüben zu können, ist eine Weiterbildung im Bereich Personaldienstleistung sinnvoll, aber nicht Voraussetzung. Häufig sind Recruitment Consultants Quereinsteiger aus einem betriebswirtschaftlichen, psychologischen oder soziologischen Studium, die den Zugang zum Beruf über eine Weiterbildung erhalten. Die Dauer der Weiterbildung, zum Beispiel zum Personaldienstleistungsfachwirt, variiert je nach Anbieter, beträgt aber mindestens 20 Wochen. Vor der Aufnahme der Weiterbildung muss eine Ausbildung vorzugsweise in der Personaldienstleistungswirtschaft abgeschlossen worden sein und Berufserfahrung vorgewiesen werden. Inhalte der Weiterbildung sind u. a.:

  • Marktanalyse
  • Erkennung von Trends und Innovationen
  • Kundenbeziehungen
  • Personalführung und -entwicklung
  • Unternehmensführung

Alternativ kann ein Studium als Berufseinstiegs- oder Aufstiegsmöglichkeit dienen:

  • Kommunikationspsychologie
  • Wirtschaftspsychologie
  • Personalwesen
  • Wirtschaftswissenschaften
  • Betriebswirtschaftslehre

Anpassungsweiterbildungen können in folgenden Bereichen absolviert werden:

  • Personalberatung und -vermittlung
  • Personalmarketing
  • Robotic Process Automation (RPA)
  • Tarifwesen
  • Controlling

Kommunikation und Überzeugungskraft: besondere Stärken

Für den Beruf des Recruitment Consultants ist Kommunikationsstärke, zum Beispiel bei der Führung von Vorstellungsgesprächen, grundlegend. Sie haben Kontakt mit zahlreichen Kunden und müssen deren Daten mit viel Organisationstalent übersichtlich ordnen. Bei der Vermittlung von Kunden an ein Unternehmen brauchen sie Überzeugungskraft, damit ein Vertragsabschluss zustande kommt. Sie tragen Verantwortung für den beruflichen Werdegang ihrer Kunden und den Erfolg eines ganzen Unternehmens.

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
4.714 €
 
7–9 Jahre
4.390 €
 
3–6 Jahre
4.210 €
 
< 3 Jahre
4.063 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
5.114 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
5.031 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.715 €
 
< 100 Mitarbeiter
4.278 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Recruitment Consultant

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden