Gehaltsspanne: Sales-Administrator/-in in Deutschland

 
3.526 €
3.971 €
4.473 €
25%
50%
25%
  • 3.971 € Bruttogehalt (Median) bei 40 Wochenstunden: 50% der Datensätze liegen über diesem Wert und 50% darunter.
  • 3.526 € (Unteres Quartil) und 4.473 € (Oberes Quartil): 25% der Gehälter liegen jeweils darunter bzw. darüber.
  • Die berechneten Werte beziehen sich auf die allgemeine Verteilung der Gehälter in diesem Beruf (unabhängig von Berufserfahrung, Personalverantwortung etc.).
Was verdienen andere Personen in Ihrer Position? Detaillierter Gehaltsvergleich
Bruttogehalt:
 

Sales-Administrator/-in

 

Jeder langfristig erfolgreiche Vertrieb besitzt eine Verwaltung, welche eine reibungslose Durchführung aller Aufträge und Projekte sicherstellt sowie die individuellen Bedürfnisse der Kundschaft berücksichtigt. Sales-Administratoren bzw. Vertriebssachbearbeiterinnen sind für die Abwicklung von Aufträgen inklusive der damit verbundenen administrativen und kommunikativen Anforderungen verantwortlich. 

Sales-Manager, Vertriebsassistentinnen oder Account-Manager arbeiten oft mit Sachbearbeiterinnen des Vertriebs zusammen.

 
Stepstone Gehaltsplaner
Finde jetzt heraus, wie du mehr verdienen kannst.
Gehaltsplaner starten

Jobangebote für Sales-Administrator/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Der Tätigkeitsbereich eines Sales-Administrators

Der Sales-Administrator hat den Überblick über alle laufenden Angebote und Verkaufsprozesse im Unternehmen. In seiner verwaltenden Position übernimmt er die Erfassung und Bearbeitung von Anträgen,leitet Bestellungen weiter und beantwortet Anfragen sowie Reklamationen der Kunden. Dabei kommuniziert der Vertriebssachbearbeiter unter anderem mit Lieferanten, organisiert Termine und beschafft auch selbst Informationen. Abhängig von der wirtschaftlichen Ausrichtung seiner Firma holt er zum Beispiel passende Angebote und Rabatte von Dienstleistungen wie etwa Versicherungen ein. 

Als Sachbearbeiter des Vertriebs pflegt er Datenbanken und ist für die Archivierung sowie Aktualisierung von Kundendaten zuständig. Verkaufsergebnisse und Kennzahlen fasst er in Reportings zusammen. Diese präsentiert er beispielsweise dem Bereich Qualität oder Marketing und bespricht die Reportings anschließend mit einem Manager. Der Sales-Administrator kann ebenfalls an der Analyse und Bewertung von Statistiken zum Vertrieb oder der Kundenakquise beteiligt sein und wirkt bei der Erstellung und Ausarbeitung neuer Angebote mit. So begleitet er Projekte von der Beantwortung der Ausschreibungen und Kostenkalkulation bis hin zur Nachverfolgung und Auswertung der Ergebnisse. 

Wo arbeitet eine Sales-Administratorin?

Die Sales-Administratorin ist im Vertriebsinnendienst im Bereich Sales oder Vertrieb tätig. Ob Industrie, Dienstleistungen oder Handwerk - Sachbearbeitung stellt eine Notwendigkeit für jede Firma dar, weshalb sie in Unternehmen aller Wirtschaftssektoren arbeiten kann. 

Der große Gehaltsvergleich: Check mal, wo du stehst
Verdiene ich eigentlich genug? Wir bringen Klarheit in den Gehaltsdschungel und verraten dir, welche Faktoren dein Gehalt beeinflussen.
Gehälter nach Bundesland: Sales-Administrator/-in
Bruttogehalt:
Baden-Württemberg: 4.158 €
Bayern: 4.058 €
Berlin: 3.829 €
Brandenburg: 3.492 €
Bremen: 3.885 €
Hamburg: 4.092 €
Hessen: 4.130 €
Mecklenburg-Vorpommern: 3.414 €
Niedersachsen: 3.793 €
Nordrhein-Westfalen: 3.986 €
Rheinland-Pfalz: 3.932 €
Saarland: 3.856 €
Sachsen: 3.503 €
Sachsen-Anhalt: 3.464 €
Schleswig-Holstein: 3.752 €
Thüringen: 3.500 €
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
Minimum Maximum
Durchschnitt
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Ausbildung und Karriere

Ein Sales-Administrator verfügt in der Regel über eine abgeschlossene kaufmännische Ausbildungbeispielsweise als Industriekaufmann oder Kaufmann für Bürokommunikation. Außerdem spielt Berufserfahrung im innerbetrieblichen Bereich oft eine Rolle im Bewerbungsverfahren. Eine Tätigkeit in der jeweiligen Branche ist also von Vorteil, da der Bewerber die betrieblichen Abläufe bereits kennt. Pflegt das Unternehmen internationale Kontakte, sind gute Englischkenntnisse unumgänglich.

Aufstiegsmöglichkeiten ergeben sich durch Engagement sowie Berufserfahrung und können über Weiterbildungen erreicht werden. So kann der Vertriebssachbearbeiter beispielsweise an einer Industrie- und Handelskammer (IHK) eine Weiterbildung zum Sales-Manager absolvieren. Mit einer Hochschulzugangsberechtigung kann ein betriebswirtschaftliches Studium den nächsten Schritt in der beruflichen Laufbahn bilden und den Sales-Administrator zum Beispiel für den Beruf des Verkaufsleiters qualifizieren.

Über diese Eigenschaften verfügt eine Vertriebssachbearbeiterin

In ihrer verwaltenden Tätigkeit sollte die Sales-Administratorin eine gute Eigenorganisation sowie eine strukturierte und selbstständige Arbeitsweise besitzen. Kommunikationsstärke und Fremdsprachenkenntnisse sowie ein gutes schriftliches Ausdrucksvermögen sind ebenfalls wichtig. Die Sachbearbeiterin des Vertriebs sollte kunden- und serviceorientiert arbeiten, zuverlässig und teamfähig sein. Ein betriebswirtschaftliches Verständnis und Interesse runden ihr Profil ab. 

 

Gehalt nach Berufserfahrung:

Bruttogehalt:
 
> 9 Jahre
4.171 €
 
7–9 Jahre
3.624 €
 
3–6 Jahre
3.440 €
 
< 3 Jahre
3.299 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
 

Gehalt nach Unternehmensgröße:

Bruttogehalt:
 
> 20.000 Mitarbeiter
4.919 €
 
1.001 – 20.000 Mitarbeiter
4.490 €
 
101 – 1.000 Mitarbeiter
4.127 €
 
< 100 Mitarbeiter
3.637 €
 
 
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden.
 
Diese Berufe könnten für Sie auch interessant sein:
Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden

Jobangebote für Sales-Administrator/-in

Bruttogehalt:
Durchschnittliches Bruttogehalt bei 40 Wochenstunden