Was verdient eigentlich ein …?

Dialogmarketing – Brancheninformationen

Dialogmarketing hat den Anspruch, den Dialog des Unternehmens mit dem Kunden zu fördern bzw. in den Mittelpunkt zu rücken. In der heutigen modernen Zeit des Internets ist Dialogmarketing eng mit Micromarketing verwandt. Um es einfach ausdrücken, geht es in der Branche des Dialogmarketings um Direktmarketing. Es handelt sich hier um eine Form der Werbung, die spezifische und gezielt auf die Interessen des potenziellen Kunden zugeschnitten wird.

Es handelt sich beim Direktmarketing also nicht um eine Form der unspezifischen Werbung. Beim Direktmarketing werden dem potenziellen Kunden exakt auf ihn zugeschnittene Produkte bzw. Dienstleistungen angeboten. Hierbei geht es auch darum, neue Kundenbeziehungen aufzubauen. Gestützt wird sich dabei auf die in der Vergangenheit gewonnenen Erkenntnisse über die bestehenden Kundenbeziehungen.

Als Instrumente des Dialogmarketings gelten vor allem Kontakte. Diese können telefonisch, schriftlich oder auf elektronischem Wege erfolgen. Wer zum Beispiel ein Produkt von einem bestimmten Hersteller kauft, und erklärt sich mit einer telefonischen Nachfrage zur Zufriedenheit einverstanden, ist auf diese Weise mit dem Direktmarketing verflochten. So bekommt der Kunde, der ein Produkt gekauft hat und sich mit einem weiteren Kontakt einverstanden erklärt hat, auf schriftlichem, telefonischen oder elektronischem Wege in der nächsten Zeit speziell auf ihn abgestimmte Angebote. Auch die Frage nach der Zufriedenheit mit dem erworbenen Produkt wird bei dieser Gelegenheit gestellt. Das gibt dem Hersteller die Gewissheit, wie viele seiner Kunden mit dem Produkt zufrieden sind und was evtl. noch verbessert werden könnte. Dialogmarketing ist also ein wertvolles Instrument für Firmen und Unternehmen.

Meist werden die Kundenkontakte über Call-Center abgewickelt. Daneben benötigt das Direktmarketing natürlich auch Datenbanken, in denen die jeweiligen Antworten der Kunden eingepflegt werden. So lässt sich eine genaue Analyse des Kaufverhaltens erstellen.

Um den speziellen Anforderungen gerecht zu werden, gibt es heute den Beruf der Servicekraft für Dialogmarketing. Diese sind vorrangig im operativen Bereich tätig. Um Ihren Job gut ausüben zu können, brauchen sie ausgeprägte kommunikative Fähigkeiten, kulturelle Kompetenzen, aber auch das Wissen über die verschiedenen Kundentypen. Zudem müssen sie die gängigen Informations- und Kommunikationssysteme beherrschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel