Was verdient eigentlich ein …?
Ortsangabe für bessere Ergebnisse hinzufügen.

Krebstherapie – Brancheninformationen

Krebstherapie ist eine wichtige Forschungs- und Tätigkeitsdisziplin. Es existieren unterschiedliche Methoden und Vorgehensweisen zur Behandlung von Krebs. Zu den Standardtherapien zählen die chirurgische Tumorentfernung in einer Operation sowie die Behandlung über eine Chemotherapie. Dazu sind unter dem Schlagwort "gezielte Krebstherapie" Anwendungen zur Bekämpfung von Krebs mithilfe neuartiger Arzneistoffe zusammengefasst.

Die sich mit Krebs befassende Wissenschaft trägt den Namen "Onkologie". Es ist zu unterscheiden zwischen zwei Teilgebieten der Onkologie. Neben der aktiven Behandlung krebskranker Patienten durch Fachärzte erforschen Experten und Spezialisten die Krankheit. In Deutschland erkranken jährlich über 400.000 Menschen an Krebs. Für knapp die Hälfte der Patienten endet die Erkrankung tödlich. Wissenschaftler untersuchen im Rahmen der Forschung die Ursachen und die Mechanismen von Krebs, um mithilfe neuer Krebstherapien die Behandlung der Patienten zu verbessern.

Die Diagnose und das anschließende Anwenden der Krebstherapie fallen in das Aufgabengebiet speziell geschulter Ärzte, sogenannter Onkologen. Ein Facharzt für innere Medizin mit dem Schwerpunkt Hämatologie und Onkologie arbeitet selbstständig oder in einem Krankenhaus. Voraussetzung ist eine erfolgreiche Ausbildung zum Onkologen nach dem Grundstudium der Medizin. Das Grundstudium umfasst zwölf Semester. Ein erfolgreiches Bestehen der Abschlussprüfung ist zum Antritt eines Facharztstudiums zwingend notwendig. Für die weiterführende Ausbildung besteht eine große Auswahlmöglichkeit. Ein Studium für die innere Medizin ohne weitere Schwerpunktsetzung nimmt fünf Jahre in Anspruch. Ein Facharztstudium für Hämatologie und Onkologie dauert sechs Jahre.

Neben Fachärzten besteht im Bereich der Krebstherapie Bedarf an ebenfalls spezialisierten Krankenschwestern / -pflegern. Die Fachkrankenschwestern und -pfleger für Onkologie betreuen die an Krebs erkrankten Patienten. Mögliche Arbeitsplätze sind insbesondere Krankenhäuser sowie Rehabilitationskliniken. Die Ausbildung zur Fachkrankenschwester für Onkologie ist eine Weiterbildung für bereits ausgebildete Krankenschwestern beziehungsweise -pfleger. Die Dauer der Weiterbildung ist auf zwei Jahre angelegt. Die Durchführung ist in Teilzeit oder als Blockunterricht möglich.

Die Krebsdiagnose ist für den Patienten und dessen Angehörige ein großer Schock. Psychosoziale Krebsberatungsstellen helfen den Betroffenen in dieser schwierigen Situation während der Therapie. In derartigen Einrichtungen arbeiten Psychoonkologen. Die Zukunftsperspektiven der Psychoonkologie gelten als aussichtsreich. Immer mehr Fachärzte wünschen sich bei der Behandlung ihrer Krebspatienten zusätzliche Unterstützung durch geschulte Therapeuten. Die Vermittlung der erforderlichen Qualifikationen erfolgt in der Ausbildung zum psychoonkologischen Berater.

Das Erforschen neuer Methoden ist neben der Behandlung und Betreuung der Patienten der zweite wichtige Bereich im Hinblick auf Krebstherapien. Dank der Fortschritte der Krebsforschung sind mittlerweile wirkungsvollere Therapien im Einsatz. Zudem gelang die Optimierung bereits vorhandener Ansätze zur Behandlung. Positive Folgen sind stetige Verbesserungen der Lebensqualität und der Überlebenschancen von Krebspatienten. Wichtigste Orte sind Zentren, die sich gezielt mit der Erforschung der Krebserkrankung beschäftigen. Diesbezüglich ist beispielsweise das Deutsche Krebsforschungszentrum mit Sitz in Heidelberg zu nennen. Die Arbeit in derartigen Zentren ist breit gefächert. Verschiedene Abteilungen beschäftigen sich mit unterschiedlichen Schwerpunkten. Der Personalbedarf in der Krebsforschung ist vielseitig. Zum einen sind Fachärzte der Onkologie gefragt. Ferner sind Fachkräfte vonnöten, welche die Arbeit der forschenden Ärzte unterstützen. Beispielhaft ist diesbezüglich der technische Assistent zu nennen.

Branchen von A bis Z

Verdienen Sie genug?

Vergleichen Sie jetzt kostenlos und anonym Ihr Gehalt.

Jetzt Gehalt vergleichen
Gehalt.detrust-pilot trustsiegel
GEHALT.de möchte dir in Zukunft neue Jobs direkt im Browser anzeigen.
Nein Danke
Alles klar
Wir verwenden Cookies, damit Sie den besten Service genießen können. Details ansehen